15. April 2018

Sportabzeichenprüfer

Gemeinsam Fortbildung des KSB Friesland und SSB Wilhelmshaven

Unter der Leitung der beiden Referenten Jan-Dirk Lücken (KSB Friesland) und Birgit Otten (SSB Wilhelmshaven) absolvierten Sportabzeichenprüferinnen und -prüfer ihre jährliche Fortbildung.
Wegen der Wetterlage musste der praktische Teil in die Sporthalle Schortens verlegt werden, was dem Ganzen aber keinen Abbruch tat. Die gesamte Gruppe war hoch motiviert.
Die beiden Referenten bedankten sich bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmernn für Ihre Mitarbeit.

Auch im nächsten Jahr wird wieder eine Fortbildung in diesem Rahmen stattfinden.

Birgit Otten (SSB Wilhelmshaven)

 

8. April 2018

Landesmeisterschaften Florett

Der Fechtverband Niedersachsen richtete die Landesmeisterschaften im Einzel und der Mannschaft in der A-Jugend im Damen- und Herrenflorett in Munster aus. Zum Mißmut aller Beteiligten fand der Verband keinen Ausrichter und in letzter Munster, obwohl die Osterferien bereits begonnen hatten, hat sich die Fechtabteilung des SV Munster für die Ausrichtung der Meisterschaften bereit erklärt. Ein Trauerspiel an Fehlplanungen, da die deutschen Meisterschaften Anfang Mai in München stattfinden und die Qualifikation abgeschlossen sein muß. Da die Landesmeisterschaften ein Teil der Qualifikation sind, musste ein Teil der Fechter den eigenen Ferienbeginn verschieben. Ein kleiner Teil von vier Teilnehmern des WSC Frisia war in Munster vertreten. Für Paula de la Roche im Jahrgang 2001 war die Qualifikation nicht ausschlaggebend, da sie die Rangliste anführt und besten vier Fechterinnen automatisch qualifiziert sind für die DM in München, Paula ging es darum, endlich einmal Landesmeisterin zu werden, was ihr bisher nach vielen anderen Turniersiegen versagt geblieben war. (mehr …)

8. April 2018

Einladung Bezirkskader

WSSV Schwimmer Tom Bielarz (Jg. 2007), der auch der Kreisleistungsgruppe angehört,  wurde aufgrund seiner guten Schwimmleistungen vom Bezirksschwimmverband Weser-Ems zum Bezirkskaderlehrgang 2018 eingeladen. Hier wird er am 7. April und am 15. Mai  zwei Tageslehrgänge mit den Schwerpunkten Wassertraining/Schwimmtechnik und Landtraining/Athletik absolvieren. Als Abschluss nimmt er mit den anderen Kaderschwimmern, am 23./24. Juni am 36.Bad Lippspringer Sprintercup teil.

Tom Bielarz im Nautimo (Bericht und Foto: Olaf Bleek)

8. April 2018

Letzte Chance!!

 Ihr wolltet euch schon immer mal vor großem Publikum auf einer Bühne präsentieren? Dann ist „Zeig, was du kannst!“ eure Chance! Das Wochenende an der Jade hat jährlich ca. 300.000 Besucher, die schon ganz gespannt auf eure Auftritte warten! Vom Freitag, den 29. Juni bis Sonntag dem 01. Juli stehen euch verschiedene Zeiten auf einer unserer vier Bühnen zur Verfügung! Das ist die Ideale Gelegenheit euer Talent unter Beweis zu stellen, eure Familien stolz zu machen und neue Sponsoren oder Anhänger zu gewinnen! Egal ob Pfadfindergruppe, Selbstverteidigungskurse, Cheerleader Auftritte, Tanzgruppe oder Fitnesskurse, auf den Aktionsflächen ist von Klein bis Groß alles gerne gesehen!

Ihr habt Interesse? Schickt einfach das beiliegende Anmeldeformular bis zum 10. April 2018 an mich zurück. Euren Pressetext, sowie -fotos für unser Programmheft, Ankündigungen im Internet etc. benötigen wir bis zum 30. April per E-Mail an lena.wuenker@wilhelmshaven-touristik.de.

Falls ihr Fragen habt stehe ich euch gerne telefonisch unter 04421-92 79 15 zur Verfügung!

Ich freue mich von euch zu hören und wünsche euch und euren Familien schöne Ostertage!

Liebe Grüße

i.A. Lena Wünker- Veranstaltungen

Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH

Banter Deich 2, 26382 Wilhelmshaven

Fon: 0 44 21-92 79-15 // Fax: 0 44 21-92 79-48 // lena.wuenker@wilhelmshaven-touristik.de

Geschäftsführung: Michael Diers

AG Oldenburg: HRB 131656 // USt-IdNr. DE 237871104

www.facebook.com/Wilhelmshaven

 

 

 

 

8. April 2018

Acro-Cup in Cesenatico

Mit zwei Goldmedaillen und einem neunten Platz im Gepäck kehrten die Sportakrobaten des TSR Olympia vom Internationalen Acro-Cup in Cesenatico/Italien zurück. Das Herrenpaar Leonard Hemken und Thorne Spieß setzten sich dabei in ihrer Altersklasse mit einer Wertung von 22,750 Punkten gegen das favorisierte Herrenpaar aus Bulgarien (22,470) durch. Nach mehreren erfolgreichen Wettkämpfen in der Altersklasse Youth in u.a. Budapest, Breda, Prag und jetzt Cesenatico werden die beiden Sportakrobaten vom 28.-29. April in Hamm zum ersten Mal in der Vollklasse/Schüler mit einer Dynamik- und einer Balanceübung an den Start gehen. Das große Ziel für beide Sportler wird in diesem Jahr die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften der Schüler in Mainz sein. Bei den Damenpaaren der Age Group 11-16 gewannen Lina Wark und Lina Carow mit insgesamt 75,900 Punkten die Goldmedaille vor den Damenpaaren aus Bulgarien und . Lagen die beiden Deutschen Vizemeister nach der ersten Übung (Balance) noch auf Platz zwei, so konnten beide nach einer ausdrucksvollen und technisch stark geturnten Dynamikübung als Erstplatzierte in das Finale der besten sechs Damenpaare ziehen. Dort zeigten Lina Wark und Lina Carow keinerlei Nerven und bauten dort ihren Vorsprung nochmals aus. (mehr …)

24. März 2018

Neue Rundschau / Radio Jade

 

Moin!

Wir haben ab Mai, die Möglichkeit, einmal im Monat einen Verein oder eine Organisation in der Neuen Rundschau vorzustellen. Vor allem soll es um die konkrete Bewerbung von Freiwilligen gehen. Es dürfte i.d.R. einen längeren Artikel mit Foto zum Thema erscheinen. Wenn Sie Ihren Verein vorstellen möchten, melde sich bitte bei Karsten Hoeft bei Radio Jade: karsten.hoeft@radio-jade.de  04421 99855

Die Inhalte des Artikels werden ebenfalls bei Radio Jade gesendet. Es lohnt sich regelmäßig auf die Fortbildungsangebote der Freiwilligenakademie Niedersachsen zu schauen: http://www.freiwilligenserver.de/index.cfm?uuid=7A05FAD1C2975CC8A15590C78D41F8BD

  (mehr …)

24. März 2018

29. Till Eulenspiegel-Turnier

Das 29. Till Eulenspiegel-Turnier ist ein Q-Turnier für Niedersachsen im Damen- und Herrenflorett für Junioren, A-Jugend, B-Jugend und Schüler in der Damen- und Herrenklasse. Die Fechtabteilung des MTV Braunschweig richtete an 2 Tagen das alljährliche Turnier aus. Eine „Zumutung“ für Fechter, Trainer und Eltern ist es, jedes Wochenende seit Januar eine so schlechte Terminplanung zu organisieren. Als Trainerin bin ich besonders darüber verärgert morgens um 05.00h aufzustehen und zum Aufruf um 09.00h in Braunschweig an der Planche zu stehen und am 2. Tag findet die Fortsetzung statt. Dann fährt man müde und kaputt zurück und am nächsten Wochenende geht es schon wieder zu den Landesmeisterschaften nach Munster. Es gibt so viele Baustellen in unserem Fechtverband, dass es kaum noch Spaß bringt, sich zu engagieren.  Auf der anderen Seite freut es mich, dass meine Fechter sehr turnierfreudig und erfolgsorientiert sind. Ich bin sogar stolz darauf, dass wir im Fechtverband die meisten Teilnehmer stellen und der WSC Frisia war in Braunschweig  mit 8 Teilnehmern und 3 Doppelstartern vertreten. Wie erhofft, brachten sie wieder qualitativ großartige Erfolge mit 4 Gold- und 3 Bronzemedaillen nach Hause. Am 1. Tag waren die Jahrgänge 2004/2005 in der B-Jugend am Start. In der jüngeren Klasse gab es einen mit Maximilian White strahlenden Sieger. Die Freude war groß, endlich auch einmal auf dem Siegerpodest zu stehen und mit einer Goldmedaille geehrt zu werden. (mehr …)

24. März 2018

Abschluss der Winterlaufserie

In den vergangenen Wintermonaten führte die Triathlon/Duathlon-Abteilung des TSR Olympia Wilhelmshaven zum zweiten Mal nach 2016/2017 eine Winterlaufserie durch. Dazu fand am Samstag, den 17. März 2018, der 5. Lauf im Sportpark an der Freiligrathstraße in Wilhelmshaven statt. Im Anschluss an die Siegerehrung des Laufes wurden außerdem diejenigen Läuferinnen und Läufer geehrt, die bei den meisten Läufen der Winterlaufserie an den Start gingen. Doch der Reihe nach. Nachdem die ersten vier Läufe am Wilhelmshavener Südstrand (19.11.2017 und 25.02.2018), im Barkeler Busch in Schortens (03.12.2017) bzw. im Stadtpark Wilhelmshaven (31.12.2017) ausgetragen wurden, versammelten sich zum 5. Lauf wieder zahlreiche aktive Triathleten und weitere Angehörige auf bzw. an der Tartanbahn im Sportpark im Wilhelmshavener Osten. (mehr …)

24. März 2018

Spende des Rotary Club WHV -FRI

Zweckgebundene Spende des Rotary Club WHV-FRI an Stadtsportbund übergeben

 Übernachtung der Rollstuhlbasketballer beim Inklusions Sportfest Wilhelmshaven 2018 gesichert

 Seit mehr als einem Jahrzehnt unterstützt der Rotary Club WHV-FRI das frühere Behindertensportfest und auch das neue InklusionsSportFest Wilhelmshaven 2018. Neben dem Präsidenten Gottfried Hoch war auch der Koordinator für die Club-Aktivitäten beim Rollstuhl-Basketball-Turnier, Andreas Pape, bei der Spendenübergabe dabei. 1.000 € wurden dem 1.Vorsitzenden des StadtSportBundes übergeben. Dieses Geld wird gezielt für die Übernachtung von ca. 100 Rollstuhl-Basketballern eingesetzt. Erstmalig ist es damit möglich, die Sportart auf 2 Tage auszuweiten, um somit wesentlich mehr Mannschaften die Möglickeit zu bieten, an diesem Sportfest teilzunehmen. Neu ist auch das die hochinteressanten Spiele in der Nordfrost-Arena stattfinden und sich somit die Situation der Zuschauer wesentlich verbessert. Darüber hinaus unterstützen die Mitglieder des Rotary Club WHV-FRI diese Sportveranstaltung seit mehr als 15 Jahren in jeder Saison aktiv als Zeitnehmer und Protokollanten mit bis zu 20 Personen. Durch diese gelebte Verbundenheit entstand die Idee, den Reinerlös aus dem Verkauf von selbst produziertem Weihnachtsgebäck auf dem Herbstmarkt bei Schmidt & Koch zweckgebunden den Organisatoren des Rollstuhl-Basketball-Turniers zur Verfügung zu stellen.

Für das überaus große Engagement der Rotarier bedankte sich der 1. Vorsitzende des SSB in einer kleinen Gesprächsrunde.

SSB Wilhelmshaven

19. März 2018

Termine Sportregion

Liebe Sportkameradinnen! Liebe Sportkameraden!

In dieser Mail möchten wir neben den anstehenden Aus- und Fortbildungsterminen der Sportregion auf den Kletterlehrgang im April hinweisen.

Kletterlehrgang
Vom 20.-22. April veranstalten wir einen Kletterlehrgang in Esens. Dieser Lehrgang richtet sich an alle Übungsleiter, Betreuer und sonstigen Interessierten aus den Sportvereinen, die einmal in diesen Sport „hineinschnuppern“ wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Vermittelt wird ein Einstieg ins Klettern und es werden die grundlegenden Techniken und Sicherheitsaspekte im Klettersport behandelt. Zusätzlich wird der Auf- und Abbau einer mobilen Kletterwand geübt.
Im Lehrgang wird die Prüfung für den Kletterschein „Toprope“ des Deutschen Alpenvereins abgenommen und die Teilnehmer erhalten die Befähigung, sich die mobile Kletterwand
der Sportjugend Wesermarsch für Veranstaltungen auszuleihen. (mehr …)

19. März 2018

Kein Vorstand und nun?

Das Managen eines Sportvereins ist vergleichbar mit dem Managen eines kleinen Unternehmens. Leider finden sich immer weniger Personen, die sich dies ehrenamtlich zutrauen. Was ist, wenn alle Versuche scheitern, Vorstandspositionen zu besetzen? Welche rechtlichen Konsequenzen drohen dann? Muss der Verein aufgelöst werden? Diese und weitere rechtliche Fragen werden auf diesem Qualifix-Seminar besprochen. Er findet statt am 26.04.2018 von 18:00 bis 21:15 Uhr in Jever in der Toni-Gaßmann-Sportschule statt. Die Lehrgangsanmeldung erfolgt ausschließlich in schriftlicher Form an den KSB Friesland oder über das Bildungsportal des LSB Niedersachsen unter :https://bildungsportal.lsb-niedersachsen.de. Fragen dazu beantworten die Sportreferentin Daniela Liessmann, sportreferentin-liessmann@ksb-friesland.de, oder Mareike Bath, Ass. der Geschäftsführung, unter qualifix@ksb-friesland.de.

 

Bernd Crudopf

stellv.Vors.u.Ref.f.Öffentlichkeitsarbeit

KSB Friesland

19. März 2018

Übungsleiterausbildung

Am 11.03.2018 endete die diesjährige Übungsleiterausbildung (1.Lizenzstufe) mit einer Abschlussveranstaltung, die von den Teilnehmern organisiert werden musste. Die 23 Teilnehmer/innen im Alter von 17 bis 65 Jahren aus dem norddeutschen Raum erhielten am Ende alle die Lizenz des ÜL-C Breitensport sportartübergreifend. Dazu hatten sie drei Lehrgänge (Grundlehrgang, Aufbaulehrgang, Spezialblocklehrgang) mit je 40 Lerneinheiten absolviert. Thomas Blümel (62) vom TuS Zetel, sportlich interessiert an allem was im Freien stattfindet, war einer der Teilnehmer.

Frage: Herr Blümel, was hat Sie bewogen eine ÜL-Ausbildung zu beginnen?

Herr Blümel: Ich gehe in Kürze in Rente und möchte meine freie Zeit aktiv mit Sport verbringen und zusätzlich meine Erfahrungen an andere weitergeben.

Frage: Sie haben jetzt 6 Wochenenden, insgesamt 120 LE in zwei Monaten, in der Toni-Gaßmann-Sportschule verbracht. Was nehmen Sie davon mit?

Herr Blümel: Ich habe einen Überblick in die Gliederungen der Sportorganisationen und deren Ansprechpartnern erlangt. Aufbau einer Übungsstunde, Trainingsgrundlagen, Rechte und Pflichten eines Übungsleiters und vielfältige Anregungen sowie Kontakte zu anderen Teilnehmern und Sportarten werden mir weiterhelfen.

Frage: Fühlen Sie sich jetzt ausreichend vorbereitet für Ihre zukünftige Aufgabe als Übungsleiter?

Herr Blümel: Jein! Es war eine gute Grundausbildung, das sollte es auch wohl nur sein, aber eine Weiterentwicklung und weitere Lehrgänge sind notwendig, um einen eigenen Stil für meine Übungsstunde zu finden.

Bernd Crudopf Sportregion KSB FRI, WTM,SSB WHV

19. März 2018

Ausbildung zum Bundeskampfrichter

Timo Spieß vom TSR Olympia Wilhelmshaven hat kürzlich in Magdeburg seine Ausbildung zum Bundeskampfrichter mit einer erfolgreichen Prüfung abgeschlossen. Der DFB-Trainer-B-Lizenzinhaber betritt damit ganz neues Terrain. Timo Spieß wird nun künftig den Deutschen Sportakrobatikbund auf der höchsten nationalen Ebene sowie den TSR bei internationalen Wettkämpfen vertreten.

 

Timo Spieß mit Pauline Schäfer und Wolfgang Bohner (Ehem. Nationaltrainer D und GB)

Bericht: Silke Spieß

19. März 2018

TSR Olympia Wilhelmshaven

Bericht: Wilhelmshavener Zeitung

19. März 2018

Landesmeisterschaften 2018

Der Fechtverband Niedersachsen war Veranstalter der Landesmeisterschaften 2018 für Schüler, B-Jugend und Junioren im Damen- und Herrenflorett: Ausrichter war die Fechtabteilung des SV Munster. Die Fechtabteilung vom Frisia war mit 10 Teilnehmern und einer Herrenflorett-Mannschaft in unterschiedlichen Jahrgängen vertreten. Ziemlich unterschiedlich waren die Ergebnisse und auch die Erfolge. Leider waren die sensationellen Erfolge des letzten Jahres mit 6 Landesmeistertiteln nicht zu toppen. Nur Linnea Janßen in der Schülerklasse im Damenflorett Jahrgang 2006 verteidigte ihren Titel erfolgreich und sie freute sich über den erneuten Landesmeistertitel. Der Jüngste in seiner Altersklasse Mika Conrads, Jahrg.2007 ging geschwächt von einer Grippe an den Start, um seinen Landesmeistertitel von 2017 zu wiederholen. Es ist ihm leider nicht gelungen, denn er verlor das entscheidende Gefecht mit 3:5. Untröstlich für ihn, dass es nur der „Vize“ wurde. Trotzdem eine anerkennenswerte Leistung von Mika. In der Schülerklasse war Noah Beuermann, Jahrg.2006 enttäuscht über seinen undankbaren 4. Platz. (mehr …)