14. Juli 2016

Sergej Jeriomkin bei den Sportakrobaten

Unbenannt

 

Mit einem fünftägigen Trainingslager bei dem aus Litauen stammenden Cheftrainer des SC Hoyerswerda, Sergej Jeriomkin, beenden die Sportakrobaten des TSR Olympia Wilhelmshaven die Sommerpause und starten in die neue Wettkampfsaison. Sechs Stunden Training stehen bei dem 49jährigen Diplomsportlehrer täglich auf dem Programm. Im Vordergrund des Trainingslagers steht zum einen der Feinschliff an den bestehenden Grundelementen sowie zum anderen die Erarbeitung neuer Schwierigkeiten. „Wir freuen uns, dass wir mit Sergej Jeriomkin einen der besten Sportakrobatiktrainer verpflichten konnten! Wir haben in der kommenden Wettkampfsaison noch viel vor.“, so Geschäftsführer Tim Spieß.

 

6. Juli 2016

Tischtennis-Ferien(s)pass beim MTV Jever

20160706-ferienpassNach dem großen Erfolg im letzten Jahr war es für den MTV Jever Tischtennis selbstverständlich, dass erneut in Kooperation mit der Sportjugend Nord im Rahmen des Ferienpasses der Städte Jever und Schortens ein Tischtennis-Angebot gemacht wird und so waren am zweiten Tag der Sommerferien fast 30 Kinder mit Feuereifer dabei, um einmal den schnellen Sport mit dem kleinen weißen Zelluloidball auszuprobieren.

Unter der Anleitung von Freiwilligendienstler Timm Lüken sowie Sebastian Harms, Thorsten Hinrichs, Janek Hinrichs, Hannah Detert, Christiane Detert und Dagmar Freese wurde den Kindern im Alter zwischen 6 und 11 Jahren ein abwechslungsreiches Programm geboten, denn an sechs Stationen konnte die Geschicklichkeit und das Ballgefühl unter anderem im Spiel gegen den Roboter, am Riesentisch oder aber durch interessante Zielübungen unter Beweis gestellt werden.

 

(mehr …)

28. Juni 2016

Sportjugend macht Trendsport

20160628-bubblesoccerAm 28.05.2016 fand im Vareler Freibad das Trendsportevent „Sportjugend macht Trendsport – Traditionell ist anders“ statt. Timm Lüken führte dieses Event im Namen der Sportjugend Nord (Zusammenschluss aus Sportjugend WHV/FRI/WTM) in Kooperation mit der DLRG OG Varel durch. Neben kleineren Attraktionen wie Frisbeegolf oder einem alkoholfreien Cocktailstand stand das Bubble-Soccer-Turnier im Mittelpunkt der Veranstaltung. Insgesamt 15 Mannschaften spielten in zwei Gruppen um den Sieg des Turnieres und damit um den Einzug in die Endrunde in Göttingen.

Das Turnier begann um zehn Uhr am Vormittag bereits mit leichtem Regen. Leider verbesserte sich das Wetter erst gegen Nachmittag, allerdings fühlten sich die Teams durch die erschwerten Bedingungen herausgefordert und schreckten vor der neuen Sportart nicht zurück. So kam es zu spannenden Partien in Gruppen- und K.O.-Phase. Das spannendste Spiel lieferten sich die beiden Finalisten des Turniers. Die Partie endschied sich erst im „Golden Goal“.

 

(mehr …)

23. Juni 2016

Sportausrüstung für Gewinner

Foto: Gabriel-Jürgens/WZ

Foto: Gabriel-Jürgens/WZ

AKTION Sparkasse, Intersport Leffers und die GEW präsentierten die Sieger der ersten „Trikot-Offensive“

 

Die Gewinner der ersten „Trikot-Of- fensive“ stehen fest: Die Sparkasse Wilhelmshaven, Intersport Leffers und die GEW Wilhelmshaven hatten alle jadestädtischen Vereine aufgerufen, sich möglichst originell um einen neuen Satz Trikots zu bewerben. Nun wurden die neun Gewinner offiziell vorgestellt.

„Die Vereine haben es uns wirklich nicht leicht gemacht“, sagte Markus Bulla von der Sparkasse. „Da waren wirklich viele interessante Ansätze dabei. Wir hätten gerne jeden Bewerber beschenkt, aber unser Budget von knapp über 10 000 Euro ließ leider nur neun Gewinner zu. Rund 140 Kinder können sich damit auf neue Sportausrüstung freuen.“

Zu den Siegern zählen Vertreter der klassischen Mannschafts-Sportarten wie Handball oder Fußball – aber auch Exoten. Bulla: „Neue Trikots waren in einigen Fällen überhaupt nicht gefragt. Hier und da mussten wir kreativ sein.“ Zum Beispiel bei den Sportakrobaten des TSR oder den Schwimmern des WSSV, die nun ein neues Aufwärmoutfit bzw. Shirts und Shorts für den Wettkampf bekommen.

 

(mehr …)

22. Juni 2016

38. Edewechter Kinderschwimmfest

Edewecht 2016 entrauscht

Am 38. Edewechter Kinderschwimmfest nahmen vom Wilhelmshavener SSV 31 Aktive mit ausgezeichneten Ergebnissen teil. Sie belegten 42 erste, 19 zweite und sechs dritte Plätze. Damit holten sie sich 67 Medaillen bei 131 Einzel- und vier Staffelstarts. Luca Mathis Jantzen war erfolgreichster Teilnehmer mit sechs Goldmedaillen für seine sechs Starts. Je fünf Goldmedaillen bei fünf Starts gingen an Oliver Hergert, Annika Mühlbach, Emilia Hoppe, Manja Weber und Lisa Bleek, die dazu bei ihren sechsten Start Silber gewann. Auch Jessica Weihrauch startete sechsmal und sicherte sich je drei Gold- und Silbermedaillen. Anni Beser holte bei ihren sechs Starts dreimal Gold und zweimal Silber. David Beser stieg nur zweimal auf den Startblock und gewann beide Male mit Riesenabständen zum Zweitplazierten. An Charlotte Belitz gingen eine Gold-, vier Silber- und eine Bronzemedaille. Einmal Gold holte Jasmin Elpel, dazu zweimal Silber. (mehr …)

22. Juni 2016

Huckup-Turnier 2016 in Hildesheim

32. Huckp-Turnier,Sieger Justus Niemeyer

Sieger: Justus Niemeyer

In Hildesheim wurde das 32. Huckup-Turnier von der Fechtabteilung Eintracht Hildesheim ausgerichtet. Für Niedersachsen war es vom Fechtverband ein Q-Turnier für die A-, B-Jugend, Junioren und Schüler im Damen- und Herrenflorett. Das Turnier wurde in den verschiedenen Altersklassen an zwei Tagen ausgetragen. Die Fechtabteilung des WSC Frisia war mit sieben Teilnehmern am Start und sie beendeten das letzte Q-Turnier in der Saison erfolgreich. Am ersten Wettkampftag starteten Caroline von Finckenstein und Jule Malz eine Klasse höher bei den Juniorinnen, um sich doppelte Punkte für die Rangliste zu holen. Es lief nicht so nach Plan, die vorderen Plätze zu belegen. Caroline musste sich im 8er Finale mit dem 6. Platz begnügen und Jule Malz  mit dem 8. Platz. In der männlichen B-Jugend konnte sich Leif Janßen, Jahrg.2002 beweisen. Er verpasste äußerst knapp mit einer 9:10 Niederlage den erhofften 3. Platz. Leif freute sich aber über seinen erkämpften 5. Platz in seiner Altersklasse, denn nach der Saison wechselt er in die A-Jugend.

Der zweite Wettkampftag war ein gelungener mit Turniersiegen. Im Damenflorett, in ihrer Altersklasse der A-Jugend, war Caroline von Finckenstein, Jahrg.2000 einfach Klasse und sie bestritt mit Bravour das Finale gegen ihre sympathische Gegnerin aus Hildesheim. Die Nerven spielten dieses Mal mit. Das Finalgefecht war äußerst ausgeglichen, so dass Caroline mit dem letzten Treffer zum 15:14 mit einem großen Jubelschrei den Turniersieg für sich entschied. Auf Landesebene ist sie die Nummer1. Ihr Ziel ist, auf Bundesebene mehr zu erreichen. Im gleichen Klassement erreichte Alexandra Sinnreich den 9.  und Jule Malz den 10. Platz. Als Neulinge starten in der neuen Saison Oskar Marx und Leif Janßen in der männlichen A-Jugend. Oskar Marx, Jahrg.2002 hatte eine gute Chance über den Hoffnungslauf ins 8er Finale zu gelangen. Leider verpasste er die Chance und der erreichte 14. Platz war letzten Endes enttäuschend. Sein Vereinskamerad Leif Janßen musste feststellen, dass die zukünftige neue Altersklasse eine große Herausforderung darstellt. Der 16. Platz soll steigerungsfähig werden. (mehr …)

22. Juni 2016

38. Edewechter Kinderschwimmfest

STV-Team 1STV-Team 2Am vergangenen Wochenende veranstaltete der Edewechter Schwimmverein 1960 e.V. sein 38. Kinderschwimmfest. Insgesamt nahmen 346 Aktive aus 17 Vereinen teil und absolvierten 1334 Einzel- und 73 Staffelstarts.

Vom STV Wilhelmshaven starteten 25 Schwimmerinnen-/er und erzielten bei 122 Einzel- und 8 Staffelstarts 56 Medaillen, davon 15 x Gold, 14 x Silber und 27 x Bronze. Außerdem wurden noch 31 persönliche Bestzeiten, 10 Saisonbestzeiten und 7 Saisonrekorde erzielt. (mehr …)

13. Juni 2016

Deutschen Meisterschaften Sportakrobatik

image1 (2)Am vergangenen Wochenende fanden in Mainz die Deutschen Meisterschaften der Sportakrobatik in der Jugendklasse statt. Rund 200 Sportler kämpften um die begehrten Titel. Alleine 29 Formationen starteten in der Disziplin Damengruppe. Vom TSR Olympia Wilhelmshaven ging die Damengruppe Lara Jäger, Melina Hoyer und Lia Janßen erstmals in der nächst höheren Altersklasse an den Start. Am Samstag mussten sie bereits als erste Formation mit ihrer Tempo-Übung auf die Matte. Einige kleine Unsicherheiten bei den Auffangelementen bescherte dem Dreier eine Wertung von 24,400 Punkten und somit Platz 21. Am Sonntag zeigten die drei Sportakrobatinnen eine sauber geturnte Balanceübung und wurden mit 25,850 Punkten belohnt. „Wie groß die Leistungsdichte gerade in dieser Altersklasse ist, sieht man daran, dass trotz des  Abstandes von nur einem Punkt zum Erstplatzierten, diese gute Wertung gleich Platz 11 bedeutet!“ so Trainerin Silke Spieß. „Unsere drei Sportlerinnen haben sich fürs erste Mal sehr gut präsentiert. Jetzt heißt es , an den Feinheiten zu arbeiten, um auch die Kampfrichter von dem großen Potential der drei zu überzeugen!“ so Spieß

Text: Timo Spieß Foto: Felix Kuntoro

13. Juni 2016

47. „Artland-Schwimmfest“

Artland 2016 (2)Mit hervorragenden Ergebnissen präsentierten sich 20 Aktive des Wilhelmshavener SSV beim 47. „Artland-Schwimmfest“, veranstaltet vom TSV Quakenbrück im dortigen Freibad. Die gewonnenen 66 Medaillen – 42 Gold, 14 Silber und zehn Bronze – bei 75 Einzel- und sechs Staffelstarts beweisen erneut die hohe Leistungsfähigkeit der WSSV-Schwimmerinnen und -Schwimmer, von denen keiner ohne Medaille blieb. Erfolgreichste Teilnehmer waren David Beser, Oliver Hergert, Lisa Bleek und Manja Weber; alle vier gewannen fünf Goldmedaillen bei jeweils fünf Starts. Ebenfalls nicht zu schlagen war mit vier ersten Plätzen bei vier Starts Jasmin Elpel. Auch Schwimmabteilungsleiter Olaf Amelsberg, der außerdem noch als Schiedsrichter eines Abschnitts fungierte, sprang zweimal ins Wasser und gewann zwei Goldmedaillen. Als WSSV-Kampfrichter hatten sich neben ihm Miriam Belitz, Maike Amelsberg, Sandra Jantzen-Schoenrock, Sylvia Topel und Olaf Bleek zur Verfügung gestellt. (mehr …)

13. Juni 2016

DM Damenflorett, A-Jugend

IMG_0851 (2)Die diesjährige deutsche Meisterschaft in der A-Jugend im Damenflorett in der  Einzel- und Mannschaftskonkurrenz fanden in Immendingen statt. Der Fechtclub Immendingen ist dem Südbadischen Fechterbund SBF angegliedert und die kleine Abteilung feierte ihr 50jähriges Jubiläum. Für uns Nordlichter war es eine weite Reise und jetzt wissen wir,  wo Immendingen liegt, im Schwarzwald, nicht weit vom Bodensee entfernt. Dort traten die besten 98 Fechterinnen von ganz Deutschland an. Vom Fechtverband Niedersachsen waren Caroline von Finckenstein Jahrg.2000 und Paula de la Roche Jahrg.2001 nominiert. Caroline steht in der Rangliste von Niedersachsen an der 1. Stelle und Paula an 3.Stelle. Somit reisten die beiden Fechterinnen des WSC Frisia mit ihrer Trainerin und ihren Vätern gut vorbereitet an. Nach der Materialkontrolle und der Rundeneinteilung ging es am Samstag, dem 04.06. um 09.00Uhr los. Es gab 14 Runden á 7 Teilnehmer. Die Aufsteiger nach der Vorrunde legt das Technische Direktorium fest. (mehr …)

13. Juni 2016

Arbeitstagung der Referenten

Foto: Sportregion

Foto: Sportregion

Im Rahmen einer Arbeitstagung für Referentinnen und Referenten aus den Handlungsfeldern  Bildung und Sportjugend der Sportregion KSB Friesland, SSB Wilhelmshaven, KSB Wittmund erhielten alle beteiligten Personen von dem Team der nordsee academy eine interessante Einweisung in die Thematik “Powerkite“. Nach einer theoretischen Schulung

konnten die Kräfte des Windes in Hooksiel praktisch erprobt und auch von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern begeistert umgesetzt werden.

 

 

 

 

(mehr …)

6. Juni 2016

Sportjugend Wilhelmshaven UNTERWEGS

Foto: Sportjugend WHV

Foto: Sportjugend WHV

Sportjugend Wilhelmshaven zu Gast beim ESV, den Vfl Jade Warriors und den Jade Baskets

Im Rahmen Ihrer diesjährigen Bereisung der Sportvereine in Wilhelmshaven, trafen sich die Vorsitzenden der Sportjugend Wilhelmshaven, Andreas Janßen und Matthias Sie, mit Offiziellen der Vereine.

Ziel dieser Bereisungen ist, in persönlichen Gesprächen die Sportjugend vorzustellen und mehr über die Vereine und Mannschaften zu erfahren.

(mehr …)

30. Mai 2016

Internationales Vergleichsschwimmfest

Foto: Michael Kinski

Foto: Michael Kinski

Wilhelmshaven/ BA  Das 42. „Internationale Vergleichsschwimmfest“ des Wilhelmshavener SSV zeigte eindrucksvoll, wer den Schwimmsport in der Region dominiert. Die Gastgeber erzielten mit 50 Aktiven 109 erste, 35 zweite und 22 dritte Plätze. Sie lagen mit 44.660 Punkten an der Spitze der Mannschaftswertung und mit einem Riesen-Abstand vor den 52 Teilnehmern des zweitplatzierten STV Wilhelmshaven (44/46/22 Plätze), der auf 23.950 Punkte kam. Der dritte Wilhelmshavener Verein, VfL Wilhelmshaven (27 Aktive, 5/5/14 Plätze), kam mit 4.909 Punkten weit abgeschlagen auf Platz elf der 15 teilnehmenden Vereine. Ein Höhepunkt der Veranstaltung war, dass sich David Beser (WSSV) mit seiner über 50 m Brust geschwommenen Zeit von 0:33,85 wieder an die Spitze der aktuellen deutschen Bestenliste des Jahrgangs 2003 katapultieren konnte.

(mehr …)

30. Mai 2016

DM der Jugend in Mainz

Foto: von Sabine Prüfer - Melina Hoyer (aus Sande), Lara Jäger und Lia Janßen (aus Neustadtgödens) (Obermann) - 4/4tel vorwärts gebückt....

Foto: von Sabine Prüfer – Melina Hoyer (aus Sande), Lara Jäger und Lia
Janßen (aus Neustadtgödens) (Obermann) – 4/4tel vorwärts gebückt….

Am kommenden Wochenende nimmt das Trio Lara Jäger, Melina Hoyer und Lia Janßen (TSR Olympia Wilhelmshaven) in Mainz bei den Deutschen
Meisterschaften der Sportakrobatik in der Jugendklasse teil. Am Samstag werden sie in einem sehr starken Teilnehmerfeld mit ihrer Dynamikübung
(~10:15 Uhr) und ihrer Balanceübung (~17:16 Uhr) an den Start gehen. Mit der Summe dieser beiden Übungen qualifizieren sich dann die besten 8
Damengruppen für das Mehrkampffinale am Sonntag. Das Trio startet diese Saison erstmalig  in der Jugendklasse bei den nationalen Titelkämpfen und
musste sich im Vorfeld intensiv auf die neuen Anforderungen von drei geforderten Übungen (Balance, Dynamik und eine kombinierte Übung im
möglichen Finale) vorbereiten.

 

15. März 2016

Marje Thomßen Bezirksjahrgangsmeisterin

ssb-news_20160315-06Der STV Wilhelmshaven hat am Wochenende an den Bezirks- und Bezirks-jahrgangsmeisterschaften der langen Bahn (50 m) im Nettebad Osnabrück teilgenommen. Insgesamt starteten  454 Teilnehmer aus 43 Vereinen mit 2105 Einzel- und 28 Staffelstarts. Für den STV Wilhelmshaven nahmen Marje Thomßen, Katharina Kinski und Christoph Kinski teil. Sie absolvierten dort 10 Einzelstarts und erreichten 8 persönliche Bestzeiten, 1 Vereinsrekord und 1 Saisonrekord.

(mehr …)