29. April 2017

Dank an Freiwillige

Die Sportjugend NORD organisiert am 17.Mai 2017 eine „Dankeschön“-Veranstaltung für junge Freiwillige im Sport. Auf dem Gelände des Kanusportvereins in Sande werden Trendsportarten und andere Aktivitäten zum Mitmachen angeboten. Beginn ist um 17:00 Uhr. Es werden alle ehrenamtlich tätigen Übungsleiter, Trainer und Helfer bis zum Alter von 27 Jahren aus dem KSB Friesland, Wittmund und dem SSB Wilhelmshaven eingeladen. Unter anderem können eine Blacklight-Anlage und Disc-Golf  ausprobiert werden. Dazwischen kann man sich mit Bratwurst und alkoholfreien Cocktails stärken. Zum Abschluss bekommt jeder Teilnehmer noch ein „Dankeschön“-Präsent überreicht. Die Aktion steht unter dem Motto „DENKmal ans Ehrenamt“ und wird in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Niedersachsen durchgeführt. Ähnliche Veranstaltungen finden in der Zeit vom 1. März bis 31. Mai in ganz Niedersachsen statt.

29. April 2017

Qualifix-Seminar

Die Sportregion KSB/SSB Friesland/Wittmund Wilhelmshaven bietet ein Qualifix-Seminar aus dem Themenfeld “Öffentlichkeitsarbeit” an. Es findet am 11.05.2017 von 18:00-21:15 Uhr in der Toni-Gaßmann-Sportschule statt. In diesem Baustein geht es um die Gestaltung von Websites. Was ist wichtig für eine funktionierende bzw. erfolgreiche Präsenz Ihres Sportvereins im Internet? Wen möchten Sie ansprechen? Was möchten Sie vermitteln? Mit Antworten auf diese und andere Fragen werden Ihnen die wichtigsten Eckpunkte der Gestaltung an die Hand gegeben, damit Sie den Internetauftritt Ihres Sportvereins einfacher neu- oder umgestalten können. Der Baustein hilft bei der Konzeption und Gestaltung der Homepage. Das Thema der technischen Umsetzung ist nicht Bestandteil des Bausteins. (mehr …)

29. April 2017

22. Ostermeeting

Drei junge Aktive des Wilhelmshavener SSV nahmen am Schwimmfest „22. Ostermeeting“ des Wardenburger SC teil. Celina Haake (Foto)  gewann die Bronzemedaille über 200 m Freistil in neuer persönlicher Bestzeit von 3:05,67. Die Medaillen wurden während der Veranstaltung bei einer richtigen Siegerehrung überreicht, was bei den Teilnehmern sehr gut ankam. Den beiden anderen Aktiven, Tom Bielarz und Marje Thomßen blieb der Sprung aufs Treppchen versagt. Bielarz wurde über 50 m Rücken und 100 m Freistil Fünfter sowie über 200 m Freistil Siebter seines mit bis zu zwölf Aktiven besetzten Jahrgangs 2007. Auch Marje Thomßen startete dreimal. Sie belegte über 100 und 200 m Brust Platz sieben sowie über 50 m Brust Platz acht. In ihrem Jahrgang 2006 gingen sogar bis zu 24 Schwimmerinnen an den Start. An der zweitägigen Veranstaltung am Karfreitag und Ostersamstag nahmen 246 Aktive aus 21 Vereinen mit 1661 Einzel- und acht Staffelstarts teil.

Bericht: Bernhard Abbass

 Sandra Jantzen-Schoenrock

 

 

 

20. April 2017

Munsteraner Drachenturnier 2017

Das 9. Munsteraner Drachenturnier für Schüler, Jugend A und B im Damen- und Herrenflorett wurde von der  Fechtabteilung der  Sportvereinigung Munster e. V. ausgetragen. Für den älteren Schülerjahrgang 2005  und in der Wertung für die B- und A-Jugend war es ausgeschrieben als Qualifikations-Turnier des Fechtverbandes Niedersachsen, da im Mai in Schwerin und Halle die deutschen Meisterschaften stattfinden. Caroline von Finckenstein, Jahrg,2000 ist bereits qualifiziert und Paula de la Roche , Jahrg.2001 als Nachrückerin. Sie starten beide in der Mannschaft, da sie Landesmeister wurden. Bei dem Drachenturnier waren dieses Mal sechs Nachwuchsfechter vom WSC Frisia am Start und sie brachten erfolgreiche Ergebnisse mit nach Hause. In der Schülerklasse im Jahrgang 2007 zeigte der amtierende Landesmeister und Jüngste Mika Conrads mit dem 3. Rang ein beachtliches Resultat. Noah Beuermann im Jahrgang 2006 hofft bei seinem Trainingsfleiß auf eine noch bessere Platzierung, obwohl er mit dem 3. Rang stetig zu den Besten gehört. Sein Kommentar; Man ist nie zufrieden mit sich, was ihm  seine Trainerin bestätigte.

(mehr …)

20. April 2017

WorkShop beim STV

Der STV Wilhelmshaven bietet am 22.04.17 in der SporTVactory im Textilhof einen Workshop „Pilates mit dem Ball und Thera-Band“ an.

14. April 2017

Vorstandsmitglieder geehrt

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des RSV Breddewarden e.V. konnte der Vorsitzende des SSB, Klaus-Dieter Schulz, die Ehrennadel des Landessportbundes an verdiente Mitglieder verleihen. Geehrt wurden:

Bild von links nach rechts: Gesa Namken – seit 1998 im Vorstand, Schriftführer seit April 2000

Heino Frerichs – Gründungsmitglied, seit Anfang an im Vorstand, 1. Vorsitzender von März 1998 – Februar 2016

Ursel Sinner – Gründungsmitglied, von Beginn an (07. 1994) Kassenwart bis heute

(mehr …)

9. April 2017

Gorch-Fock-Lauf 2017

Am 11. Juni 2017 geht die beliebte Wilhelmshavener Sportveranstaltung „Gorch-Fock-Lauf“ in die nächste und damit 12. Runde. Seit dem 1. Januar 2017 ist bereits die Online-Anmeldung über die Seite www.gorch-fock-lauf.de möglich. Bis Ende April sogar noch zum günstigeren Frühbucher-Kurs. Als Strecken stehen mit Start-/Zielpunkt Kulturzentrum Pumpwerk, Banter Deich 1a, ein 5km und ein offiziell vermessener 10km- sowie eine ebenfalls offiziell vermessene Halbmarathon-Distanz beim Intersport Leffers Halbmarathon zur Auswahl. Für die jüngeren Läufer gibt es Schüler- und Kinderläufe mit Charity-Charakter. Es ist also für jeden Laufinteressierten etwas dabei. Dieses Jahr wird die Strecke für noch mehr Küstenflair erneut ein wenig modifiziert. (mehr …)

9. April 2017

LM A-Jugend Florett 2017

Die diesjährigen Landesmeisterschaften in der Einzel – und Mannschaftswertung in der  A – Jugend im Damen – / Herrenflorett wurden vom Fechtverband Niedersachsen in Hildesheim ausgetragen. Ausrichter war die Fechtabteilung Eintracht Hildesheim. Der WSC Frisia war mit fünf Einzelfechtern und zwei Mannschaften vertreten. Alles was Rang und Namen hat in Niedersachsen gab sich ein Stelldichein. Gefürchtet von der Konkurrenz sind die beiden erfolgreichen Fechterinnen vom WSC Frisia Caroline von Finckenstein und Paula de la Roche. Beide sorgten dieses Mal für sensationelle Ergebnisse, wo es nur so knisterte vor Spannungen und sie es ihrer Trainerin nicht gerade leicht machten. In den Runden-aufstellungen führten sie mit guten Platzierungen, was später in den K.o. – Runden ausschlaggebend ist. (mehr …)

9. April 2017

Landesmeisterschaften der Schwimmer

Für die Landesmeisterschaften der Schwimmer in Brauschweig hatten sich sechs Aktive des Wilhelmshavener SSV für 39 Einzel-Starts qualifiziert. David Beser gewann vier Silbermedaillen, wobei ihm auf den drei Bruststrecken jeweils nur wenige Hundertstel zum Sieg fehlten. Weiterhin belegte er noch zwei fünfte und zwei siebte Plätze. Einmal Vierte wurde Lisa Bleek (2003) über 200 m Lagen. Oliver Hergerts (Junioren) bestes Ergebnis war Platz fünf über 200 m Schmetterling. Manja Weber (Junioren) kam dreimal auf den sechsten Platz, 100 m Freistil, 200 m Lagen und 200 m Freistil. Weitere WSSV-Starter waren Lina Thomßen und Anni Beser. Sie landeten – wie auch die anderen bei ihren übrigen Starts – im Mittelfeld ihrer bis zu 40 Aktiven umfassenden Jahrgänge. Insgesamt waren 685 Teilnehmer aus 91 niedersächsischen Vereinen zu 2834 Einzel- und 53 Staffelstarts für die zweitägige Veranstaltung im Braunschweiger „Sportbad Heidberg“ gemeldet worden. Die Podestplätze:

  1. Plätze: David Beser (2003) 50 m Brust 0:33.70, 200 m Brust 2:47,15, 200 m Lagen 2:31,27, 100 m Brust 1:16,08.

Bild (WSSV): von links Olaf Bleek (Kampfrichter), David Beser, Lisa Bleek, Anni Beser, Lina Thomßen, Manja Weber, Oliver Hergert, Garnet Thomßen (Kampfrichter), Siegmund Sladkowski (Trainer).

Bericht: Bernhard Abbass

5. April 2017

Ehrungen STV

Der STV Wilhelmshaven hat am vergangenen Sonntag seine Schwimmerinnen und Schwimmer für die hervorragenden Leistungen des Jahres 2016 geehrt. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des STV Wilhelmshaven Kai Kruse, der Abteilungsleiter der Schwimmabteilung Stefan Neumann und der stellvertretende Abteilungsleiter Lars Stern ehrten die Aktiven für die Anzahl ihrer Starts und das Erlangen von Meisterschaftstiteln bzw. vorderen Plätzen.

Die Auszeichnungen durch den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Kai Kruse für erworbene Titel 2016 fanden im STV Vereinsheim bei Kaffee, Tee und Kuchen in gemütlicher Atmosphäre statt. (mehr …)

2. April 2017

Ehrungen beim WSSV

Anlässlich der 38. Delegiertenversammlung des Wilhelmshavener Schwimm- und Sportverein e. V. wurden 50 Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft oder sportlicher Leistung durch den Vorstand geehrt:

25 Jahre (Ehrennadel in Silber): Meike Breer, Petra Brinker, Rosemarie Engel, Werner Feldmann, Britta Feldmann, Isabelle Feldmann, Torben Feldmann, Andreas Janssen, Helga Kempe, Hans Kopf, Petra Lubbe, Dietmar Mettin, Frauke Rostek, Dieter Rothe, Sandra Schirakow-Kroj, Jörg Thomae, Norbert Ungermann, Axel Wolf.

40 Jahre (Ehrennadel in Gold): Hans-Joachim Felmberg, Traute Fischer, Helmut Groth, Horst Lübben, Elke Schütt, Werner Stellmacher, Ellen Stolzenberger, Wilma Welte, Elfriede Willerts, Ursula Witt, Ingo Witt. (mehr …)

2. April 2017

Osterschwimmfest

Am vergangenen Samstag fand im Nautimo das 15. Osterschwimmfest des VfL Wilhelmshaven statt. Insgesamt nahmen 201 Teilnehmer aus 11 Vereinen mit 582 Einzel- und 28 Staffelstarts teil. Vom STV Wilhelmshaven gingen 56 Aktive an den Start, darunter auch zahlreiche Nachwuchsschwimmerinnen-/er. Sie absolvierten 158 Einzel- und 8 Staffelstarts und erreichten 58 Medaillen, davon 18 Gold-, 25 Silber- und 15 Bronzemedaillen. Zusätzlich konnten die Trainer 102 neue persönliche Bestzeiten, 29 Saison-Bestzeiten und 6 Saison-Rekorde notieren. (mehr …)

2. April 2017

Sportakrobaten des TSR Olympia

Zwei Titelgewinne für die Sportakrobaten des TSR Olympia Wilhelmshaven

Am vergangenen Wochenende fanden in Ilten/ Hannover die Landesmeisterschaften sowie die Landesbestenermittlung der Nachwuchsklasse der Sportakrobatik statt. Vom TSR Olympia Wilhelmshaven gingen acht Sportakrobaten an den Start. In der C-KLasse (bis 14 Jahre) trat erstmalig das Damenpaar Inja Thomas und Sophie Movschev gegen die Konkurrenz an. Direkt beim ersten Element zeigten die beiden jungen Sportakrobatinnen Nerven und mussten einen ungewollten Abgang und somit einen hohen Punktabzug in Kauf nehmen. 18,600 Punkte bedeuteten letztendlich Platz 5. In der gleichen Altersklasse startete Inja Thomas ebenfalls am Podest. Auch hier verhinderten einige Unsicherheiten eine höhere Wertung. 17,200 Punkte reichten jedoch noch zum 3.Platz. (mehr …)

2. April 2017

intern. Senioren Meisterschaften

Im Landesleistungszentrum des Bayerischen Fechtverbandes wurden in München die internationalen Senioren Meisterschaften Kat. SenQB ausgetragen. In allen drei Waffengattungen: Florett, Degen und Säbel für Damen und Herren ging es um Ranglistenpunkte im Deutschen Fechterbund zur Qualifikation für die Weltmeisterschaften 2017. Mit über 200 Teilnehmern gab sich die Konkurrenz international ein Stelldichein in der Landeshauptstadt. Den weiten Weg nahm auch Heidrun West vom WSC Frisia auf sich. Sie war der starken Konkurrenz gewachsen und stand in zwei Waffen auf der Planche. Mit dem Erfolg ihres Auftritt war sie zufrieden, denn in beiden Waffen konnte sie sich eine Bronzemedaille erfechten. Somit gab es gute Punkte für die Bundesrangliste. Im April möchte sie auf den deutschen Seniorenmeisterschaften in Bad Dürkheim am Start sein.

Bericht: Fechtmeisterin Heidrun West

2. April 2017

Osterschwimmfest

34 Aktive des WSSV nahmen mit 102 Einzel- und sieben Staffelstarts am 15. „Osterschwimmfest“ des VfL Wilhelmshaven im „Nautimo“ teil. Sie belegten 33 erste, 16 zweite und 16 dritte Plätze. Dazu kommen zwei Staffelsiege und ein dritter Platz. Ausschließlich erste Plätze bei jeweils vier Starts erreichten Anni Beser, Annika Mühlbach, Celina Haake, David Beser, Jasmin Elpel, Lisa Bleek und Luca Mathis Jantzen. Staffelpokale gingen an die 5×50 m „Ostereistaffel“ mixed (Jantzen, Mühlbach, Lina Thomßen, Bleek, D. Beser) und die 4×50 m Freistilstaffel der Frauen (Elpel, Manon de Vries, Talea Fellensiek, Finnja Triebel). Von den Trainern Bernd von Arnhold und Siegmund Sladkowski konnte eine ganze Reihe neuer persönlicher Bestzeiten notiert werden. Dabei machten Arne Müller, Silke Amelsberg, Emily und Evelyn Letkemann sowie Martha-Sofie Pommer besonders deutliche Leistungssprünge. Kampfrichter des WSSV waren bei der Veranstaltung Olaf Amelsberg (Schiedsrichter), Janina Stroinski, Maike Amelsberg, Tanja Amelsberg, Silke Amelsberg, Ulrike Stasch, Matthias Topel, Julija Linkruus, Helmut Kortendieck, Lars Wienecke und Kerstin Politze. (mehr …)