19. November 2017

Hallenzeiten in den Ferien

Während der Weihnachtsferien vom 22.12.2017 – 07.01.2018 sind die Sporthallen für den Trainingsbetrieb der Vereine und anderer Gruppen geschlossen. Trainingszeiten können nur auf Antrag erhalten werden.

Die Anträge sind bis zum 01.12.2017 schriftlich an den Fachbereich Bildung und Sport, Sportbüro, Rathausplatz 10, 26382 Wilhelmshaven oder per E-Mail an Sina.Brunken@wilhelmshaven zu richten. Zu spät eingereichte Anträge können leider nicht berücksichtigt werden.

 

19. November 2017

Florett-Turnier in Ter Apel

Zum 46. Wappen von Vlagtwedde hat der Vorstand des SVTA von Ter Apel in den Niederlanden zum internationalen Florett-Turnier in allen Kategorien eingeladen, das alljährlich im November stattfindet. Die Fechterin Paula de la Roche vom WSC Frisia hat ihren Verein und die Stadt Wilhelmshaven würdig vertreten. In ihrer Altersklasse in der A-Jugend, Jahrgang 2001 ging sie zuversichtlich an den Start und anfangs lief es gar nicht so rund gegen die starke Konkurrenz aus Dänemark. In der Direktausscheidung konnte sie aber ihr Potenzial erheblich steigern und ihre Kontrahentin besiegen. Im Halbfinale traf sie wieder auf ihre Gegnerin aus Kopenhagen und bot einen spannenden Kampf trotz Trefferrückstand. Konzentriert und mit ihrer Angriffsstärke gelang ihr der Ausgleich zum 14:14. Nervenaufreibend setzte sie den entscheidenden Treffer und hatte den Einzug ins Finale geschafft. Das Finalgefecht hat sie dann verdient gewonnen, denn sie zeigte am Ende mehr Klasse und Erfahrung. Für ihre Leistung wurde sie mit einer besonders schönen Trophäe belohnt. Trainerin Heidrun West: Ich bin stolz auf meine Fechtschülerin.

Bilde: privat

Bericht: Heidrun West

 

19. November 2017

Senioren Weltmeisterschaft

Die Weltmeisterschaften der Senioren 2017 wurden in Slowenien in der Stadt Maribor in allen Waffengattungen,  Degen, Florett und Säbel, ausgetragen. Es war ein gigantisches Aufgebot der Superlative, wo sich die besten Senioren aus 50 Nationen und über 800 Teilnehmern spannende und hochwertige Wettkämpfe lieferten. Die Organisation sowie die Präsentation waren perfekt. Das kleine landschaftlich schöne Land mit seiner freundlichen Völkerverständigung machte diese Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Frisia Fechterin Heidrun West wurde vom Deutschen Fechterbund im Säbel nominiert. In ihrer Altersklasse 70+ traf sie auf eine starke Konkurrenz und das K.O.-System ist knallhart. Sie hatte gut gefochten, aber im K.O. stieß sie leider auf die amtierende Weltmeisterin, der sie unterlag. Im Gesamtklassement belegte sie Platz 9.

Bild: privat

Bericht: Heidrun West

19. November 2017

Herbst-Meeting der Pinguine

47 Aktive des Wilhelmshavener SSV nahmen am „Herbst-Meeting der Pinguine“ des STV Wilhelmshaven im „Nautimo“ teil. Sie belegten 61 erste, 18 zweite und 13 dritte Plätze bei 143 Einzel- und sieben Staffelstarts. Nicht weniger als neun Aktive, Lisa Bleek, Talea Fellensiek, Celina Haake, Lina Thomßen, Manja Weber, David Beser, Tom Bielarz, Oliver Hergert und Luca Mathis Jantzen, gewannen alle ihre Einzelstarts. Bleek und Weber waren zusätzlich je zwei Mal an Staffel-Siegen beteiligt, Hergert und Beser je ein Mal. Bei diesen offen gewerteten Staffeln belegten die WSSVer je zwei erste und dritte Plätze. Zahlreiche neue persönliche Bestzeiten mit Steigerungen um bis zu 15 Sekunden (Evelyn Letkemann über 100 m Lagen) konnten von den Trainern verbucht werden. Weitere WSSV-Starter waren Maike Amelsberg, Jule Marie Lobeck, Katharina Reese, Amelie Settekorn, Talia Wunder und Timon Settekorn. Als Kampfrichter waren für den WSSV im Einsatz: Olaf Amelsberg (Schiedsrichter), Helmut Kortendieck, Julija Linkruus, Kerstin Politze, Michael Fellensiek und Matthias Topel. (mehr …)

19. November 2017

21. Herbstmeeting

Der STV Wilhelmshaven war Gastgeber für sein diesjähries Herbstmeeting mit kindgerechtem Wettkampf, das am vergangenen Samstag zum 21. Mal ausgetragen wurde. Für den STV Wilhelmshaven gingen 47 „Pinguine“ ins Rennen und absolvierten 171 Einzel- und 11 Staffelstarts. Mit starken Ergebnissen – 72 Medaillen, davon 27 Gold,- 31 Silber- und 14 Bronzemedaillen sowie viele persönliche Bestzeiten – konnten alle Trainer den Wettkampftag beenden. 21 Vereine mit 353 Teilnehmern  tummelten sich am 25-Meter-Becken im Nautimo. Bei 1189 Einzelstarts und 36 Staffeln stritten sich um die vorderen Plätze. Muriel Sudhoff (2001) mit vier Siegen bei vier Einzelstarts in ihrer Altersklasse war die herausragende Akteurin des STV Wilhelmshaven in den Strecken 100 m Lagen und Rücken sowie 50 m Brust und Rücken. (mehr …)

12. November 2017

Behinderten-Sportfest

Bericht: Wilhelmshavener Zeitung vom 11.11.2017

Bild: Gabriel-Jürgens

9. November 2017

Miteinander-Füreinander 2018

Am 21.01.2018 um 16 Uhr ist es wieder soweit. Unter dem Motto „Kreuz und quer durch die Welt “ findet zum dritten Mal die Benefiz-Show „Miteinander-Füreinander“ in der Nordfrost-Arena statt.

Gruppen von 13 Vereinen aus Wilhelmshaven und Friesland werden sich an diesem Tag präsentieren.

Das Organisationsteam rechnet mit einer vollbesetzten Nordfrost-Arena. Der Kartenvorverkauf wird über die Internet- und Facebook-Seite des SSB bekannt gegeben.

 

 

9. November 2017

Neue Kampfrichter Schwimmen

Mit Michael Fellensiek, Andrea Hohlen, Jochen Bünning und Joshua Reese (Foto, von links) verfügt die Schwimmabteilung des Wilhelmshavener SSV über vier neue, dringend benötigte Wettkampfrichter Schwimmen. Die theoretischen und praktischen Ausbildungsabschnitte, an denen noch weitere 19 Mitglieder anderer Vereine teilnahmen, wurden geleitet von Olaf Amelsberg, Abteilungsleiter Schwimmen des WSSV und Mitglied im Kampfrichter-Lehrstab des Schwimmbezirks Weser-Ems, sowie Bezirkskampfrichterobmann Michael Speer, der ebenfalls zum Lehrstab gehört. Nach der abschließenden, von allen erfolgreich absolvierten schriftlichen Prüfung, die sie im Vereinsheim des WSSV abgelegt haben, können sie nun als Zeitnehmer, Wenderichter, Zielrichter und Schwimmrichter bei Schwimmwettkämpfen eingesetzt werden.

von links: Michael Fellensiek, Andrea Hohlen, Jochen Bünning, Joshua Reese

Foto: Olaf Amelsberg

Bericht: Bernhard Abbass

 

9. November 2017

Landeskurzbahnmeisterschaften

David Beser wurde in Osnabrück Landesjahrgangsmeister 2017 über 50 m Brust auf der Kurzbahn (25 m). Der Aktive des Wilhelmshavener SSV gewann in neuer persönlicher Bestzeit von 0:32,04 die Goldmedaille. Damit liegt er in seinem Jahrgang (2003) derzeit auf Platz sechs der nationalen Bestenliste des Deutschen Schwimmverbands. Silbermedaillen holte er sich über 100 und 200 m Brust sowie 200 m Lagen. Bei seinen weiteren vier Starts landete er im vorderen Mittelfeld. Oliver Hergert startete sechs Mal; sein bestes Ergebnis war Platz sechs über 100 m Schmetterling (1:00,95). Manja Webers beste Platzierung bei drei Starts war der siebte Platz über 100 m Freistil (1:02,83). Weitere WSSV-Starter waren Anni Beser und Talea Fellensiek. Im Osnabrücker „Nettebad“ absolvierten insgesamt 480 Aktive aus 82 Vereinen 2703 Einzel- und 48 Staffelstarts. (mehr …)

4. November 2017

Sportabzeichensaison 2017

Am Freitag fand die Saisonabschlussfeier der Sportabzeichenprüfer und Helfer statt. Hierzu hatte Birgit Otten im Namen des Stadtsportbundes Wilhelmshaven eingeladen. Insgesamt nahmen 32 Personen an dem „ Oktoberfest „ teil. Zu Beginn begrüßte Birgit Otten Thomas Brandt als Vertreter der Stadt, Rainer Brosig als Platzwart , alle anwesenden Prüfer und Helfer und den SSB Vorsitzenden Klaus-Dieter Schulz. Anschließend berichtete Birgit über die vergangene Saison. Sie verlief positiv. Es fanden viele  Schultermine und  Vereinsabnahmen statt. Zusätzlich reichten die Bundeswehr und Feuerwehr noch etliche Sportabzeichen ein.  Birgit Otten konnte in diesem Jahr zum Stichtag des LSB insgesamt 1026 Abzeichen vergeben. (mehr …)

28. Oktober 2017

Übungsleiterausbildung – C Breitensport

Übungsleiterausbildung – C Breitensport 2018 in der Sportregion

Im Januar 2018 startet wieder die Übungsleiterausbildung – C Breitensport sportartübergreifend 1. Lizenzstufe in der Sportregion KSB Friesland, SSB Wilhelmshaven und KSB Wittmund. 120 Lerneinheiten umfasst die Ausbildung und setzt sich aus einem Grundlehrgang, Aufbaulehrgang und Spezialblocklehrgang zusammen. An sechs Wochenenden wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in der Toni-Gaßmann Sportschule in Jever fundiertes Basiswissen vermittelt, über das jede Übungsleiterin und jeder Übungsleiter verfügen sollte, gleich welche Sportart im Sportverein vermittelt werden soll. Allgemeine Themen wie das Organisieren von Übungsstunden, das Leiten von Gruppen und das Kennenlernen von Vereinsstrukturen werden in direktem Zusammenhang mit sportpraktischen Elementen vermittelt. An praktischen Beispielen wird gelernt, wie ein sportliches Training z.B. im Bereich Fitness systematisch und zielgerichtet aufgebaut wird und wie die Vermittlung von sportlichen Techniken oder bestimmten Sportarten motivierend und effektiv gestaltet werden kann. In jedem Jahr besteht ein großes Interesse an den Ausbildungsplätzen, Anmeldungen werden seitens der Sportregion schon angenommen. (mehr …)

28. Oktober 2017

Bestenkämpfen 2017

Vier Aktive des WSSV nahmen an den Bestenkämpfen 2017 des Schwimmvereins „Bremen von 1910“ teil. Lars Tramnitzke, Milena Fellensiek, Emily Letkemann und Evelyn Letkemann starteten je drei Mal. Trotz sieben neuer persönlicher Bestzeiten konnten sie gegen das starke Aufgebot von bis zu 40 Aktiven ihrer Jahrgänge wenig ausrichten. Der fünfte Platz über 50 m Brust von Milena Fellensiek war das beste Ergebnis. Alle anderen Starts brachten zweistellige Platzierungen. Begleitet wurden die Aktiven von ihrem Trainer Stefan Tramnitzke und Kampfrichter Alexander Sonneborn. Insgesamt nahmen 443 Aktive von 28 Vereinen aus sechs Landesverbänden und den Niederlanden mit 2392 Einzel- und 63 Staffelstarts teil.

von links: Emily Letkemann, Evelyn Letkemann, Milena Fellensiek, Trainer Stefan Tramnitzke, Lars Tramnitzke Foto: Michael Fellensiek

Bericht: Bernhard Abbass

 

28. Oktober 2017

Internationale Bestenkämpfe 2017

STV Wilhelmshaven bei Internationalen Bestenkämpfen 2017

Am Samstag und Sonntag fanden im Unibad Bremen die Internationalen Bestenkämpfe 2017 statt. Insgesamt nahmen an dieser Veranstaltung 28 Vereine teil, darunter auch zwei Vereine aus den Niederlanden. Dabei traten 444 Aktive in 2392 Einzel- und 63 Staffeln gegeneinander an. Der STV Wilhelmshaven war am Samstag mit 14 „Pinguinen“ vertreten und gingen unter der Leitung von Trainerin Yvonne Dankert mit 54 Einzel- und 3 Staffelstarts in Rennen. Es war für alle der erste Wettkampf nach dem Trainingslager.

Trotz der sehr großen Konkurrenz durch die anderen Vereine war Thomke Tenter (1998) die erfolgreichste Schwimmerin des STV Wilhelmshaven, die sich bei ihren vier Einzelstarts als einzige des Vereins zweimal einen Podestplatz sichern konnte. Über 200 m Freistil sicherte sie sich mit einer Zeit von 2:37,37 den ersten Platz und über 200 m Lagen einen tollen dritten Platz mit einer Zeit von 3:07,11. (mehr …)

28. Oktober 2017

Bezirks-Kurzbahnmeisterschaften

Manja Weber, Celina Haake und David Beser vom Wilhelmshavener SSV sind mehrfache Bezirksjahrgangsmeister auf der Kurzbahn (25 m) geworden. Am erfolgreichsten war Manja Weber mit fünf Gold- und zwei Silbermedaillen, gefolgt von David Beser, der vier Mal Gold, zwei Mal Silber und ein Mal Bronze gewann. Celina Haake holte sich ebenfalls sieben Medaillen, je zwei Gold und Silber sowie drei Bronze. Medaillenränge belegten auch Lisa Bleek (vier Bronze) sowie Charlotte Belitz, Jasmin Elpel und Svea Fellensiek mit je einer Bronzemedaille. Den übrigen WSSV-Startern, Tom Bielarz, Silke Amelsberg, Anni Beser, Talea Fellensiek, Janneke Lobeck, Lina Thomßen und Marje Thomßen, blieb der Sprung aufs „Treppchen“ versagt. Bei den persönlichen Bestzeiten gab es, wohl als Erfolg des Trainingslagers in den Herbstferien, teils gewaltige Leistungssprünge. Vor allem Celina Haake zeichnete sich bei sechs ihrer sieben Starts durch Verbesserungen von bis zu 16 Sekunden (200 m Freistil) aus. Auch David Beser steigerte sich bei sieben seiner acht Starts, wobei mehr als fünf Sekunden über 50 m Freistil herausragend sind. Auch bei den anderen Teilnehmern konnte Schwimmtrainer Ole Jantzen eine ganze Reihe von Verbesserungen notieren. An diesen Bezirks-, Bezirksjahrgangs- und Bezirks-Mastersmeisterschaften auf der Kurzbahn, die als kombinierte Veranstaltung in Osnabrück stattfanden, starteten die 14 Aktiven des Wilhelmshavener SSV 78 Mal. (mehr …)

28. Oktober 2017

Bezirksmeister der Masters

Yvonne Dankert und Saskia Remmers Bezirksmeister der Masters bei den Bezirks-Bezirksjahrgangs-Bezirksmastersmeisterschaften der Kurzbahn 2017 in Osnabrück

Die SG Osnabrück richtete am letzten Wochenende die diesjährigen Bezirks-, Bezirksjahrgangs- und Bezirksmastersmeisterschaften der Kurzbahn 2017 für den Bezirksschwimmverband Weser-Ems aus. Insgesamt absolvierten 450 Aktive aus 39 Vereinen 2538 Einzel- und 46 Staffelstarts.

Vom STV Wilhelmshaven starteten Christoph Kinski, Muriel Sudhoff, Yvonne Dankert und Saskia Remmers. Sie erzielten bei 17 Einzelstarts 9 Medaillen, davon 4 x Gold,  3 x Silber und 2 x Bronze. Katharina Kinski konnte auf Grund einer Verletzung leider nicht starten. (mehr …)