18. Februar 2017

Fortbildung

Mentale Stärke – mit dem eigenen Körper und Geist mehr erreichen

Jetzt anmelden für das Mentaltraining der Sportjugend Nord

Am 25.03.2017 wird von 9:30-16:30 Uhr eine Fortbildung im Themenbereich „Mentale Stärke“ in Ochtersum von der Sportjugend Nord angeboten.

Jeder Mensch hat seine persönlichen Ziele. Sei es mehr Sport zu treiben, den Dachboden endlich einmal aufzuräumen oder für die Schule mehr zu tun. Vorsätze und Ziele sind so vielfältig wie die Menschen selber. Es gibt Methoden, die für alle Menschen unterstützend sein können, ihre Ziele auch zu erreichen. Eine davon – das Heidelberger Kompetenztraining – wird an diesem Tag vorgestellt. Dabei wird neben einer theoretischen Einführung direkt an den eigenen Zielen praxisorientiert gearbeitet.    (mehr …)

18. Februar 2017

Fortbildung

Funktionelles Athletiktraining

In dieser Fortbildung zum funktionellen Athletiktraining werden die Grundeigenschaften, die ein Mensch oder Athlet braucht, um seinen Alltag oder die Sportart effektiv und leistungsorientiert durchzuführen, näher erläutert. Dazu gehört mehr als nur die Kraft allein sondern ein gezielter Aufbau aller beteiligten Eigen –schaften des Körpers. Mit einer Auseinandersetzung der einzelnen Bereiche wie Beweglichkeit, Stabilität, nervale Aktivierung, Korrekturmaßnahmen usw. werden diese näher kennengelernt und später in ein Gesamttraining verpackt. Beginn: 25.02.2017 von 9.00 bis 13.00Uhr Ort: Friedeburg, TuS Horsten-Etzel e.V. Kosten: 10€, 5LE zur ÜL-C Lizenz

Weitere Informationen und Anmeldung unter e-mail: sportreferentin-liessmann@ksb-friesland.de oder Tel.: 04461/918385

 

18. Februar 2017

Deutscher Mannschaftswettbewerb

Der Bezirksentscheid im Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen 2017 wurde für den Schwimmbezirk Weser-Ems im Osnabrücker „Nettebad“ ausgetragen. Unter den acht Männer- und 15 Frauenmannschaften konnten sich die Aktiven des Wilhelmshavener SSV durch eine gute Mannschaftsleistung den vierten (Männer) und achten (Frauen) Rang in der Bezirksliga erkämpfen. Damit konnten allerdings die Positionen vom Vorjahr, Männer Rang drei, Frauen Rang fünf, nicht gehalten werden. Nahezu das gesamte Wettkampfprogramm Schwimmen, außer Staffeln, wurde zweimal geschwommen, wobei jeder Aktive höchstens vier Mal starten durfte. Die Altersspanne der WSSV-Aktiven reichte bemerkenswerterweise von Jahrgang1959 (Uwe Rossmeisl) bis 2006 (Charlotte Belitz). Bei den Frauen ergatterte Manja Weber mit 2011 erneut die meisten Punkte des Mannschaftsergebnisses von 9215 (Vorjahr 10288). Bei den Männern, die 8877 (Vorjahr 8546) Punkte holten, war dies wieder Oliver Hergert mit 1825. (mehr …)

18. Februar 2017

WSSV-Schwimmer in Bremerhaven

Am Einladungsschwimmfest des GTV in Bremerhaven nahmen 13 Aktive des Wilhelmshavener SSV mit 45 Starts und zwei Staffeln teil. Sie belegten drei erste, vier zweite und sechs dritte Plätze. Erfolgreichster Teilnehmer war Tom Bielarz mit einem ersten, zwei zweiten und einem dritten Platz. Einmal ganz vorne landete Silke Amelsberg, die noch einmal Zweite und Dritte wurde. Einen ersten und dritten Platz belegte Svea Fellensiek. Einmal Zweite wurde Evelyn Letkemann, zweimal Dritte Celina Haake und einmal Dritter Emil Neumann. Trotz der für die Wilhelmshavener ungewohnten 50 m-Bahn wurden von fast allen WSSVern neue persönliche Bestzeiten, insgesamt 22, erreicht. (mehr …)

18. Februar 2017

WSSV-Schwimmabteilung

Olaf Amelsberg, seit drei Jahren im Amt, bleibt für weitere zwei Jahre „Chef“ der WSSV-Schwimmer. Während der ordentlichen Abteilungsversammlung der Schwimmabteilung wurde er ohne Gegenkandidaten einstimmig wiedergewählt. Auch die Abteilungsfachwartin Finanzen Kerstin Elpel und der Schwimmwart Uwe Rossmeisl wurden im Amt bestätigt. Als Schriftwartin wurde Birgit van Acken gewählt, die bisher kommissarisch diesen Posten innehatte. Aus dem geringen Interesse  an dem jährlich vorzulegenden Rechenschaftsbericht und einer Aussprache mit dem Vorstand – es waren nur 13 Stimmberechtigte anwesend – kann man wohl auf ein außergewöhnlich hohes Maß an Zufriedenheit der 335 nicht erschienen Mitglieder mit der ausgezeichneter Vorstands-Arbeit schließen. (mehr …)

18. Februar 2017

Deutscher Mannschaftswettbewerb

 Bei dem diesjährigen Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) 2017 der Bezirksliga des Bezirksschwimmverbandes Weser-Ems in Osnabrück schaffte es der STV Wilhelmshaven mit seinen 11 Schwimmerinnen und 7207 Punkten auf den 12. Platz. Insgesamt absolvierten sie 26 Starts. Das DMS-Team bestand aus Ilka Wippich, Dana Klische, Laura Hiller, Katharina Kinski, Muriel Sudhoff, Thomke Tenter, Laura Leuschner, Catharina Bathelt, Hannah Everts und Geertje Hegeler. Alle Schwimmerinnen wurden zuvor mit einem gesponserten T-Shirt der Firma TT-Immobilien Wilhelmshaven ausgestattet. Bei diesem Wettkampf darf jeder Schwimmer höchstens viermal starten. Hierbei müssen die Disziplinen Freistil (50 m, 100 m, 200 m, 400 m, 800 m), Brust (100 m, 200 m), Schmetterling (100 m, 200 m), Rücken (100 m, 200 m) und Lagen (200 m, 400 m) je zweimal geschwommen werden von zwei verschiedenen Sportlern. (mehr …)

18. Februar 2017

Nord West Cup 2017 in Bassum

Oldenburger Bogenschützen zeigen ihr Können beim Nord West Cup 2017 in Bassum

Der Wettbewerb wurde im Verband NWDSB im Nachwuchsbereich in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole, Lichtpunktpistole und Recurvebogen von 11 Schützenkreisen aus ganz Niedersachsen ausgetragen.

Von der Bogenabteilung des  STV Wilhelmshaven gingen für den Oldenburger Schützenbund Tammo Tenter und Sven Rathje mit an den Start. Die beiden Schützen waren gut vorbereitet und zeigten hervorragende Leistungen. Tammo Tenter belegte in der Jugendklasse den 4. Platz mit 482 Ringen. Sven Rathje belegte in der Juniorenklasse den 1. Platz mit 520 Ringen. (mehr …)

11. Februar 2017

Kreismeisterschaften „Rüstringer Friese“

Die Kreismeisterschaften der Masters wurden von den Schwimmkreisen Wilhelmshaven und Friesland wie jedes Jahr gemeinsam im Rahmen des Internationalen Masters-Schwimmfests „Rüstringer Friese“ 2017 veranstaltet. Ausrichter war der Wilhelmshavener SSV. Im „Nautimo“ wurden in 39 Wettkämpfen insgesamt 150 Titel eines Kreismeisters bzw. einer Kreisaltersklassenmeisters (männlich/weiblich) in elf Altersklassen (AK) vergeben. Erfolgreichster Wilhelmshavener Teilnehmer mit elf Titeln war Alexander Sonneborn (WSSV), der sich dazu offen (altersklassen-unabhängig) gewertet nur zweimal mit dem zweiten Platz begnügen musste. Beste Frau war Ilka Wippich (STV) mit sechs Altersklassentiteln. Erfolgreichste Friesländer waren Holger Buldt mit sechs und Nina-Cathrin Schulze (beide HFC) mit fünf ersten Plätzen in der AK-Wertung, wobei Schulze auch offen gewertet nicht zu schlagen war. Für den Schwimmkreis Wilhelmshaven kamen drei Vereine in die Wertung, der WSSV mit 15 Aktiven und 64 Starts, der STV (3/14) und der VfL (2/5). Aus dem Schwimmkreis Friesland trat allein der Heidmühler FC an und schickte sechs Aktive zu 27 Starts ins Rennen. Mit 81 ersten, 20 zweiten und zehn dritten Plätzen – unter Einbeziehung der nachfolgend nicht aufgeführten offenen Wertungen – lag der WSSV an der Spitze des „Medaillenspiegels“, gefolgt von HFC (46/6/2), STV (19/4/3) und VfL (4/1/1). (mehr …)

11. Februar 2017

Rüstringer Friese

Ein Europa- und drei Deutsche Masters-Rekorde waren die Glanzlichter der 27. Auflage des Internationalen Mastersschwimmfests „Rüstringer Friese“, das traditionell Ende Januar oder Anfang Februar vom Wilhelmshavener SSV veranstaltet wird. (mehr …)

29. Januar 2017

Fortbildungen und Qualifix

In den nächsten Wochen finden in der Sportregion verschiedene Lehrgänge und Qualifix-Lehrgänge statt. links: http://116826.webhosting38.1blu.de/hcQvye1u/index.php/qualifix/downloads

http://116826.webhosting38.1blu.de/hcQvye1u/Downloads%20zu%20diesem%20Artikel:/article/84/Lehrgangsbroschuere_2017_Sportregion_KSB_FRI_SSB_WHV_KSB_WTM.pdf

29. Januar 2017

Landesverbands-Meisterschaft


Nach einem Titel bei der Meisterschaft in der Halle im vorigen Jahr holten die Bogenschützen des STV Wilhelmshaven am vergangenen Wochenende die Vizemeistertitel bei den Damen mit dem Blankbogen und bei den Junioren mit dem olympischen Recurvebogen.

Sandra Schipper (Blankbogen Damen) freute sich über den 2. Platz. „Ich hatte Probleme mit der Sonne im Gesicht, aber Vize ist doch auch was!“ Sie wird sicher bei den nächsten Wettkämpfen wieder dabei sein und angreifen.

Mit einem starken Leistungssprung hatte Sven Rathje (Recurve Junioren) zum ersten Mal die Qualifikation zur Landesverbands-Meisterschaft erreicht. Im Training vor diesem Wettkampf war ihm die Aufregung und Nervosität noch anzumerken. Aber am Tag der Meisterschaft bewies er in dieser für ihn völlig neuen Situation Nervenstärke und Vertrauen in das eigene Können und legte einen herausragenden Wettkampf hin. (mehr …)

24. Januar 2017

Miteinander-Füreinander

 Bericht Wilhelmshavener Zeitung vom 23.01.2017

24. Januar 2017

Bezirksjahrgangsmeisterschaften

Thomke Tenter und Muriel Sudhoff haben am letzten Wochenende den STV Wilhelmshaven bei den Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften der langen Strecke in Delmenhorst vertreten. Insgesamt gingen aus 18 Vereinen 168 Teilnehmer ins Rennen und absolvieten dabei 308 Einzelstarts. Bei diesem Wettkampf werden die Strecken 400 m Lagen, 800 m und 1500 m Freistil geschwommen. Thomke Tenter (1998) ging über 800 m Freistil an den Start und erreichte mit einer Zeit von 11:34,93 den 2. Platz.  Muriel Sudhoff (2001) startete über 400 m Lagen und erreichte einen 11. Platz  bei einer Zeit von 6:26,96. Trainerin Yvonne Dankert konnte zusätzlich noch 2 neue Saisonrekorde notieren. Als Kampfrichter war Heike Hiller im Einsatz.

Bericht: Petra Kinski  Foto: Astrid Tenter

STV-Schwimmerinnen Muriel Sudhoff und Thomke Tenter (von links)

 

24. Januar 2017

Bezirksjahrgangsmeisterschaften

Acht Aktive des Wilhelmshavener SSV nahmen an den Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften über die langen Strecken (800 und 1500 m Freistil, sowie 400 m Lagen) des Schwimmbezirks Weser-Ems in Delmenhorst teil. David Beser (2003) wurde zum dritten Mal in Folge Bezirksjahrgangsmeister über 400 m Lagen in 5:23,20 und holte sich über 1500 m Freistil in 19:16,54 Bronze. Manja Weber (1998) konnte ihren Jahrgangs-Titel vom Vorjahr erfolgreich verteidigen und gewann über 800 m Freistil in 10:50,66 wieder die Goldmedaille. An Annika Mühlbach (1999) ging eine Silbermedaille für 6:24,17 über 400 m Lagen. Luca Mathis Jantzen (2006) belegte über 800 m Freistil den vierten und über 400 m Lagen den fünften Platz. (mehr …)

24. Januar 2017

Sparkassen-Cup in Moers

In der Nordrheinwestfälischen Stadt Moers fand im Sportzentrum-Rheinkamp, das vom FC Moers für die A- Jugend der Jahrgänge 2000 bis 2004 im Damenflorett ausgerichtete internationale Fechtturnier um den Sparkassen-Cup statt. Was Rang und Namen in den Jahrgängen hat tritt alljährlich dort an, weil es als Qualifikationsturnier für alle Bundesländer ausgeschrieben ist. Der Ausrichter hat sich durch seine gute Organisation und der modernen Anlage ein Privileg geschaffen für die Vergabe von großen Turnieren. Mit 134 Teilnehmerinnen war die Zahl der Konkurrenz gut bestückt und zu den Besten zählen inzwischen auch die Fechterinnen vom FC Moers. So überrascht es nicht, dass die stark vertretenen Fechterinnen aus dem Leistungszentrum Tauberbischofsheim nicht zu den Favoriten gehörten. Aus dem Landesverband Niedersachsen waren insgesamt sechs Fechterinnen vertreten. (mehr …)