6. Oktober 2019

WHV SAILING CUP HAFENSCHWIMMEN

Kopf-an-Kopf-Rennen  durch die Wellen des Großen Hafens

Kaum aus dem Schutz der Wiesbadenbrücke heraus, wurde es für die an den Start gegangenen 86 Schwimmerinnen und Schwimmer des Hafenschwimmens im Großen Hafen turbulent: Wind und Wellen machten ihnen das Schwimmen nicht gerade leichter. Dennoch gab es auch in diesem Jahr beim durchaus schönen Wetter des Samstagsmittags beim  Schwimmwettkampf, der traditionell im Rahmen des Wilhelmshaven-Sailing-Cups stattfindet, tolle Ergebnisse.

Einen verbissenen Kampf bis ins Ziel lieferten sich der Hamburger Karsten Sasse und Olaf Geserick aus Hatten, das schließlich der Hamburger in 36:51 Minuten für sich entscheiden konnte. Die Uhr bei „Triathlon-Veteran“ Olaf Geserick zeigte 36:56 Min.

Bei den Frauen siegte Leigh  Knaap aus dem ostfriesischen Holtland in beachtlichen 41:29 Minuten vor Kai Sachtleber aus Hatten in 45:21 Min.

Die weiteste Anreise hatte Daniel Mendoza. Gut, er ist als Austauschschüler ohnehin schon hier in Wilhelmshaven: Der Sechzehnjährige – eigentlich ein ausschließlicher „Poolschwimmer“, wie er selbst sagt –  hatte sich spontan entschieden: „Beim Hafenschwimmen mache ich mit, das probiere ich aus!“  und belegte einen beachtlichen 12.Platz in der Gesamtwertung.

Die Organisatoren Matthias Bulla, Klaus Klenke, Traugott Böhlke  und ihr  Helferteam waren ausgesprochen zufrieden: „Was zudem, wie bereits im Vorjahr, wirklich richtig klasse war: Die Gastfreundschaft und Unterstützung durch die Segelkameradschaft Klaus Störtebeker!“

Und auch bei sämtlichen Teilnehmern nur zufriedene Gesichter. Oder wie es ein Teilnehmer in einer Mail formuliert: „Die Schwimmer kommen gerne und gehen wieder mit zufriedenen Mienen und verbinden ein Schwimmerlebnis der besonderen Art mit dem Ausflug an den Jadebusen. Ihr mehrt Ruf und Bekanntheit von Wilhelmshaven bundesweit (!) und seid mit der Schwimmveranstaltung beste Botschafter Eurer Gemeinde. Ich wünsche Euch, dass dies den um den Tourismus Eurer schönen Stadt Bemühten bewusst ist.“

Schwimmerinnen unter 20 Jahre:

1. Mae Grenz (Bückeburg) 00:49:56

2.Imke Wolters (Großefehn) 01:13:21

Schwimmer unter 20 Jahre:

1. Bent Rabba (Varel) 00:39:46

2. Timo Bruns (WHV) 00:41:29

3. Daniel Mendoza (Peru!)00:44:31

4. Max Junge (WHV) 00:46:52

Schwimmerinnen 21 bis 40 Jahre:

1. Leigh Knaap (Holtland)  Gesamtsiegerin 00:41:29

2. Sonja Blumenberg (HH) 00:49:29

3. Laura Heynen (OL) 00:54:44

4. Lena Baller (WHV) 00:57:26

5. Angela Penava (Dortmund) 00:58:54

6. Sabrina Ippen (Wittmund) 01:00:10

7. Stefanie Perschel (WHV) 01:10:02

8. Rahel Hauk (Rostock) 01:20:42

Schwimmer 21 bis 40 Jahre:

1. Sascha Sauer (WHV) 00:43:31

2.Sören Nawratil (Bremen) 00:50:19

3. Matthias Holland (Laatzen) 00:52:43

4. Roland Kübert (Aschaffenburg) 00:56:01

5.Sven Blenke (Varel) 00:57:11

6.Philipp Hoell (WHV) 00:57:26

7. Mathias Hering (WHV) 00:57:42

8. Jakob Hößle (Varel) 01:03:56

9. Mark Nepf (Rostock) 01:12:40

Schwimmerinnen 41 bis 50:

1. Kai Sachtleber (Hatten) 00:45:21 (Gesamtzweite)

2. Susanne Voss (Soest) 00:49:57

3. Tina Deeken (Hannover) 00:50:31

4. Verena Funken (Porta Westfalica) 00:52:44

5. Melanie Otte (OL) 00:56:52

6. Sandra Junge (WHV) 01:00:30

7. Helga Beste (HB) 01:03:32

8. Claudia Wittek (Südbrookmerland) 01:14:39

Judith Prenger-Berninghoff (Münster) ohne Zeit

Schwimmer 41 bis 50:

1. Karsten Sasse (HH) Gesamtsieger 00:36:51

2. Martin Frerichs (Minden) 00:38:25

3. Ralf Taube (Leer) 00:38:38

4. Gordon Krull (Aurich) 00:44:04

5. Jens Funken (Porta Westfalica) 00:45:07

6. Nils Plugge (OL) 00:46:32

7. Martin Kohlwes (HH) 00:46:36

8. Hermann Wilken (OL) 00:48:13

9. Michael de Wall (Südbrookmerland) 00:50:22

10. Christian Elias (Zetel) 00:51:50

11. Thomas Aden (OL) 00:52:15

12. Alexander Kuberka (Dortmund) 00:55:59

13. Ümit Elveren (Emstek) 00:57:47

14. Christian Jopt (WHV) 00:58:06

15. Martin Schuß (Siegen) 01:02:05

16. Thomas Varwig (Sehestedt) 01:05:49

17. Dirk Gorgs (Stralsund) 01:10:26

Schwimmerinnen 51 bis 60:

1. Teodora König (Hagen) 00:46:26

2. Ulrike Depken (Oldenburg) 00:46:38

3. Dorit  Evers (Bargteheide) 00:53:17

4. Stefanie Eschenburg (Stade) 00:59:13

5. Zinnia Berckhan (Esens) 01:13:03

Schwimmer 51 bis 60:

1. Olaf Geserick (Hatten) 00:36:56

2. Frank Pater (Bad Zwischenahn) 00:38:43

3. Lutz Weikert (Bückeburg) 00:44:02

4. Uwe Seeberger (Berlin) 00:45:43

5. Achim Engelking (Veitshöchheim) 00:46:56

6. Michael Schernikau (Dannenberg) 00:47:21

7. Detlef Buss (Leer) 00:47:29

8. Ralf Defort (Aurich) 00:47:36

9. Götz Paschen (Otterstedt) 00:48:35

10. Gerhard Fust (WHV) 00:48:42

11. Thomas Kantimm (Drensteinfurt) 00:48:54

12. Mario Theiß ((WHV) 00:48:57

13. Gerd Wolken (Norden) 00:49:58

14. Thomas Stuckert (Essen) 00:52:18

15. Dirk Johanning (Falkenberg) 00:54:13

16. Klaus Döring (Wiefelstede) 00:56:52

17. Heiko Wittje (OL) 00:56:56

18. Bernd Noltekuhlmannn (Lemgo) 00:57:37

19. Stefan Mütze (Lübeck) 00:58:47

20. Frank Wenzel (Gera) 01:01:09

21. Thomas Sick (Stade) 01:02:46

22. Jörg Hößle (Varel) 01:04:02

23. Jan Eberlein (Groß Kummerfeld) 01:05:11

24. Rene Abé (Delmenhorst) 01:05:55

25. Stefan Schönfeld (Almstedt) 01:09:55

Schwimmerinnen über 60:

1. Margrit Rudolph (Delmenhorst) 01:05:57

Schwimmer über  60:

1. Mathias Stahlberg (Dannenberg) 00:47:32

2. Horst Schröder (WHV) 00:50:09

3. Jürgen Müller-Wolff (Friedewald) 01:01:59

4. Andres Kaminke (Bargteheide) 01:08:48

5. Werner Vogel (Varel) 01:12:17

Bericht: Traugott Böhlke