27. Februar 2018

Osterschwimmfest

Staffelsiege und viele Bestzeiten der WSSV Schwimmer

Den Anfang machten unsere ganz „Kleinen Schwimmer“ aus der Aufbaugruppe. Trainer Manfred Klöker konnte im kindgerechten Wettkampf leider aus Krankheitsgründen nur 5 Aktive ins Wasser schicken. Lynn Juilfs, Lotta Hahn, Alina Neumann, Svea Karstens und Julius Schug, waren aber alle sehr zufrieden mit ihren Ergebnissen auf der 25 m Bruststrecke und fanden es toll, dabei gewesen zu sein. Im 2. Abschnitt sorgten die 23 Schwimmer der WSSV Leistungsgruppen dann für ein tolles sportliches Ergebnis. Bei 83 Einzelstarts wurden von ihnen 45 persönliche Bestzeiten erzielt, viele 1.Plätze belegt und mehrere Qualifikationszeiten für die bevorstehenden Bezirks- und Landesmeisterschaften erreicht. Hervorzuheben sind hier Jule Marie Lobeck und Mia-Sophie Schug  Bezirkszeiten für die BM E-Jugend in Wardenburg, Silke Amelsberg Bezirkszeit (50m Freistil) für die BM in Osnabrück, Leon Neubert und Emily Letkemann mit je 3 neuen Bestzeiten, Tom Bielarz, Luca Mathis Jantzen, Celina Haake und Svea Fellensieck belegten bei allen ihrer 4 Einzelstarts Platz 1., Marje Thomßen und Evelyn Letkemann mit je 4 Bestzeiten bei 4 Starts und Lisa Bleek die auf 50 m Freistil mit 29,30 Sek. (Qualli-Zeit LM) unter der 30 Sekundenmarke blieb. Außerdem gehörten zum erfolgreichen WSSV Team: Amelie Settekorn, Janne Thomßen,Talia Wunder, Milena Fellensieck, Martha-Sofie Pommer, Lina Thomßen, Anni Beser,Talea Fellensieck, Finnja Triebel, Jasmin Elpel, Lars Tramnitzke. Auch von Ihnen wurden mehrere Bestzeiten mit guten Platzierungen geschwommen! Neben den zahlreichen Einzelstarts auf den Kurzstrecken, gab es auch wieder unterschiedliche Staffelwettbewerbe beim VFL Osterschwimmen. Bei der 4 x 50m Freistil Staffel siegte die 1. Mannschaft vom WSSV (Triebel/ Svea Fellensieck/ Talea Fellensieck/Beser) vor der 2. Mannschaft vom WSSV (Haake/Milena Fellensieck/Marje Thomßen/Elpel). Insgesamt waren hier 8 Staffeln am Start. Bei der 4 x 50m Lagen Staffel siegte ebenfalls die 1. Mannschaft vom WSSV (Beser/Talea Fellensieck/Bleek, Lina Thomßen). Die 2. Mannschaft vom WSSV (Triebel/Marje Thomßen/Svea Fellensieck/Elpel) belegte hier den 3. Platz und die 3. Mannschaft vom WSSV (Amelsberg/Pommer/Emily und Evelyn Letkemann) den 4. Platz, auch hier waren 8 Staffeln am Start. So gab es am Ende des Wettkampftages zurecht viele glückliche Gesichter bei den Schwimmern und bei den Verantwortlichen: „Mit diesen Ergebnissen unserer Schwimmer können wir mehr als zufrieden sein, gerade bei den jüngeren Jahrgängen ist im Moment eine Leistungssteigerung zu erkennen. Jetzt werden wir uns auf den Bezirks Jugendmehrkampf und die bevorstehenden Bezirksmeisterschaften Anfang März konzentrieren und hoffen, dass alle gesund bleiben und dort gute Ergebnisse erschwimmen!“, so die Trainer. Zum Schluss wieder ein Dankeschön an das eingesetzte WSSV Kampfrichterteam mit Olaf Amelsberg (Schiedsrichter), Lars Wienecke, Helmut Kortendieck, Joshua Reese, Igor Großklaus, Ilona Letkemann und Claudia Bleek.

1.Plätze:  Julius Schug (2013)  25 m Brust 00:48,60. Mia-Sophie Schug (2009)  50 m Freistil 00:47,62. Celina Haake (2007) 50 m Freistil 00:34,04; 50 m Rücken; 00:41,59; 50 m Brust 00:44,09; 100 m Lagen 01:27,04. Svea Fellensiek (2005)  50 m Freistil 00:32,23; 50 m Schmetterling 00:38,27; 50 m Brust 00:40,12; 100 m Lagen 01:22,13. Talea Fellensiek (2004) 50 m Freistil 00:31,31; 50 m Schmetterling 00:37,06; 50 m Brust 00:41,07. Lisa Bleek (2003) 50 m Freistil 00:29,30;  50 m Schmetterling 00:33,00; 50 m Brust 00:38,15. Lina Thomßen (2001) 50 m Freistil 00:31,03; 50 m Schmetterling 00:36,42; 50 m Brust 00:41,35.Tom Bielarz (2007) 50 m Freistil 00:37,76; 50 m Rücken 00:43,77; 50 m Brust 00:51,64; 100 m Lagen 01:35,91. Luca Mathis Jantzen (2006) 50 m Freistil 00:30,07; 50 m Schmetterling 00:38,39; 50 m Rücken 00:37,25; 100 m Lagen 01:26,15. Talia Wunder (2009)  50 m Rücken 00:58,44. Jasmin Elpel (2005) 50 m Rücken 00:40,29.  Anni Beser (2004)  50 m Rücken 00:37,06; 100 m Lagen 01:21,67. Marje Thomßen (2006) 50 m Brust 00:43,30; 100 m Lagen 01:33,75. Leon Neubert (2006) 50 m Brust 00:52,31.

2.Plätze: Janne Thomßen (2009) 50 m Freistil 00:50,81; 50 m Rücken 00:59,54; 50 m Brust 00:56,45. Marje Thomßen (2006) 50 m Freistil 00:38,35; 50 m Rücken 00:43,51. Jasmin Elpel (2005) 50 m Freistil  00:33,50. Anni Beser (2004) 50 m Freistil 00:32,18; 50 m Schmetterling 00:37,56. Talea Fellensiek (2004) 50 m Rücken 00:38,45. Emily Letkemann (2003)  50 m Rücken 00:43,24. Martha-Sofie Pommer (2002) 50 m Rücken 00:59,53. Finnja Triebel (2004)  100 m Lagen 01:26,10. Lisa Bleek (2003) 100 m Lagen 01:14,96.

3.Plätze: Jule Marie Lobeck (2009) 50 m Freistil 00:50,90; 50 m Brust 00:57,46. Silke Amelsberg (2005) 50 m Freistil 00:34,63. Finnja Triebel (2004) 50 m Freistil 00:32,34; 50 m Rücken 00:40,24. Jasmin Elpel (2005) 50 m Schmetterling 00:42,81. Milena Fellensiek (2007)  50 m Rücken 00:53,59; 50 m Brust 00:54,93. Lina Thomßen (2001) 50 m Rücken 00:37,44. Lars Tramnitzke (2003) 50 m Brust 00:48,24; 100 m Lagen 01:45,46.

Bild 1: Gruppenfoto WSSV mit den Trainern von links: Stafan Tramnitzke, Paulina Juilfs ( Schwimm-Assistentin), Manfred Klöker, Siegmund Sladkowski und oben Ole Jantzen.

Bild 2: Sie gewannen beide Staffeln über 4 x 50 m Freistil und 4 x 50 m Lagen.Von links stehend: Finnja Triebel, Talea Fellensieck, Anni Beser, Svea Fellensieck, kniend: Lisa Bleek und Lina Thomßen.

Bericht: Olaf Bleek