27. März 2019

Norddeutschen Meisterschaften

Mit insgesamt 13 Medaillen gehören die 6 Masters-Schwimmer zu den erfolgreichsten Mannschaften des Nordens. Das vergangene Wochenende lockten die „Norddeutschen Masters“ für zwei Tage (16. – 17.03.) in das Heidbergbad der Stadt Braunschweig. 140 Vereine mit 580 Teilnehmern folgten der Einladung der SSG Braunschweig zu den diesjährigen Meisterschaften. Schon am ersten Wettkampftag konnten die WSSV-Masters überzeugen und errangen 8 Medaillen, wobei Jochen Bünning in seiner Altersklasse mit drei Silberplatzierungen über 200 m und 400 m Freistil und 100 m Rücken seine guten Leistungen der letzten Wettkämpfe bestätigte. Uwe Rossmeisl konnte mit jeweils Silber über die 50 m und 100 m Brust seine Platzierungen aus dem Vorjahr deutlich verbessern. Die erste „Goldene“ an diesem Tag erschwamm sich Sabine Nischan über 100 m Brust. Mit einem beherzten Schlusssprint konnte sie ihre Mitstreiterinnen auf die Plätze verweisen. Dazu kamen bei ihr noch jeweils ein Vizetitel über 200 m Freistil und 50 m Brust. Das Team komplettierten Olaf Amelsberg und Stefan Tramnitzke mit guten Platzierungen in der jeweiligen Altersklasse und persönlichen Bestzeiten in einem stark besetzten Teilnehmerfeld. Der zweite Wettkampftag brachte die unglaubliche Ausbeute von 5 x Gold bei 5 Starts. Jeder Start ein Sieg, mit dieser Erfolgsbilanz ist die Extraklasse der WSSV-Masters am besten beschrieben. Den Anfang der Goldserie machte Cornelia Ennen über 400 m Lagen. Mit ihrer ausgeglichenen Ausdauerleistung über alle vier Disziplinen konnte keine Schwimmerin mithalten. Über die 200 m Bruststrecke waren Uwe Rossmeisl, Sabine Nischan und Cornelia Ennen nicht zu schlagen. Hier bestätigten alle drei ihre seit Jahren aufgebaute Ausnahmestellung. Den Schlusspunkt setzte erneut Cornelia Ennen über 100 m Freistil. „Viele harte Trainingseinheiten machten sich bezahlt und es ist schon ein besonderes Erlebnis, wenn bei einem Kopf-an-Kopf-Rennen an der Anzeigetafel der eigene Name an oberster Stelle steht“, so das Fazit von Uwe Rossmeisl am Ende einer tollen Veranstaltung.

Die Platzierungen:

1. Plätze: Cornelia Ennen (AK 40) 100 m Freistil 1:07,60, 200 m Brust 3:16,33, 400 m Lagen 6:07,27. Sabine Nischan (AK 55) 100 m Brust 1:34,62, 200 m Brust 3:28,00. Uwe Rossmeisl (AK 60) 200 m Brust 3:30,63.

2. Plätze: Jochen Bünning (AK 40) 200 m Freistil 2:28,43, 400 m Freistil 5:31,85, 100 m Rücken 1:25,37. Nischan 200 m Freistil 2:59,13. Rossmeisl 50 m Brust 0:39,06, 100 m Brust 1:32,89.

3. Platz: Nischan 50 m Brust 0:42,72.

Bild (Melanie Niepel ) von links: Olaf Amelsberg, Uwe Rossmeisl, Sabine Nischan, Cornelia Ennen, Jochen Bünning, Stefan Tramnitzke

Bericht: Uwe Rossmeisl