16. Dezember 2018

NiNa-Cup 2018

Am vergangenen Wochenende fand in der Sporthalle an der Salzastraße der NiNa-Cup 2018 statt. In den Jahren zuvor wurde dieser Wettkampf immer von dem OSC Damme organisiert und kurz vor Weihnachten durchgeführt. “In diesem Jahr konnten die Verantwortlichen aus Damme dieses niedersächsische Nachwuchsturnier nicht durchführen. Es war für uns eine Herzensangelegenheit, diesen Wettkampf nicht ausfallen zu lassen!”, so Organisatorin Beke Brumme.

40 Sportler/-innen vom MTV Pattensen, VfL Weiße Elf Nordhorn und dem heimischen TSR Olympia hatten sich für die Teilnahme an diesem Wettkampf gemeldet. Geturnt wurde ausschließlich in der Nachwuchklasse D. Hier wird eine kombinierte Übung mit Pflichtelementen der Grund- bzw. Aufbaustufe sowohl aus der Balance- als auch Dynamikkategorie gezeigt.

Für alle noch jungen Formationen diente dieser Wettkampf als Möglichkeit, erstmalig Wettkampfluft zu schnuppern. Zufrieden mit dem Abschneiden ihrer Nachwuchs-schützlinge zeigten sich dabei das Trainergespann Kristina Gieseler, Helga Körner und Laura Prüfer.

Ganz wie die “Großen” zeigten sich alle Sportler unter den Augen von Ratsherr und Ausschussvorsitzenden Helmut Möhle extrem nervenstark und spulten ihre Programm ohne größere Fehler ab. So konnten sich am Ende Jule Brünen & Katharina Liebert sowie Celina Wertmann & Marsha Al-Khatib über das höchste zu erturnende Prädikat “Hervorragend”, Aleksandra Valcheva & Hanna Pluta, Janne Blaszczyk & Charlotte Kallai, Casper Carow & Katharina Behring, Roman Girdyuk & Emily-Rose Völk, Juliana Millinghausen & Lucy Al-Khatib über das zweithöchste Prädikat “Ausgezeichnet” freuen. Insgesamt werden fünf Prädikate von “Gut” bis “Hervorragend” durch das Kampfgericht vergeben.

Wie weit man mit viel Fleiß und Ehrgeiz kommen kann, zeigten in der Pause die Sportler/innen der A-Klasse mit der Darbietung ihrer Wettkampfübungen.

Fotos: Sabine Prüfer

Bericht: Timo Spieß