19. März 2018

Landesmeisterschaften 2018

Der Fechtverband Niedersachsen war Veranstalter der Landesmeisterschaften 2018 für Schüler, B-Jugend und Junioren im Damen- und Herrenflorett: Ausrichter war die Fechtabteilung des SV Munster. Die Fechtabteilung vom Frisia war mit 10 Teilnehmern und einer Herrenflorett-Mannschaft in unterschiedlichen Jahrgängen vertreten. Ziemlich unterschiedlich waren die Ergebnisse und auch die Erfolge. Leider waren die sensationellen Erfolge des letzten Jahres mit 6 Landesmeistertiteln nicht zu toppen. Nur Linnea Janßen in der Schülerklasse im Damenflorett Jahrgang 2006 verteidigte ihren Titel erfolgreich und sie freute sich über den erneuten Landesmeistertitel. Der Jüngste in seiner Altersklasse Mika Conrads, Jahrg.2007 ging geschwächt von einer Grippe an den Start, um seinen Landesmeistertitel von 2017 zu wiederholen. Es ist ihm leider nicht gelungen, denn er verlor das entscheidende Gefecht mit 3:5. Untröstlich für ihn, dass es nur der „Vize“ wurde. Trotzdem eine anerkennenswerte Leistung von Mika. In der Schülerklasse war Noah Beuermann, Jahrg.2006 enttäuscht über seinen undankbaren 4. Platz.

Sein Vereinskamerad Rico Klotsche, Jahrg.2006 erreichte den 6. Platz. Der jüngere Jahrgang 2005 in der B-Jugend blieb mit seinen Platzierungen trotz Trainingsfleiß auf der Strecke: Maximilian White erreichte im Herrenflorett den 7. und Niclas Kolbe den 8.Platz. Der ältere Jahrgang 2004 in der B-Jugend war für Justus Niemeyer kein guter Tag, denn es gelang ihm nicht als amtierender Landesmeister den Titel zu verteidigen. Dieses Mal hatte sein Kontrahent aus Wunstorf wieder die Nase vorn. Im Gesamtklassement war der 3.Platz wohl nicht das erwünschte Resultat. Umso mehr freute sich sein Vereinskamerad Oke Jänicke mit dem ebenfalls errungenen 3.Platz mit ihm gemeinsam auf dem Siegerpodest zu stehen. Erfreulich und erstmalig gelang der Fechtabteilung, eine komplette Herrenflorett-Mannschaft in der B-Jugend zu stellen. Das Mannschafts-Team mit: Justus Niemeyer, Oke Jänicke, Maximilian White und Niclas Kolbe erkämpfte sich erfolgreich den Vizemeistertitel. Bei den Junioren im Herrenflorett startete Oskar Marx, Jahrg.2002 eine Klasse höher und ihm gelang der Einzug ins Viertelfinale. Im Gesamtklassement platzierte er sich auf Platz 8. In der Juniorenklasse trat bei den Damen Caroline von Finckenstein Jahrgang 2000 zuversichtlich an und als amtierende Landesmeisterin stand sie im Finale gegen ihre befreundete Konkurrenz aus Hildesheim. Die Chance war groß, aber der ersehnte Titel blieb ihr versagt. Sie war maßlos enttäuscht, denn der Vizemeistertitel ist kein Ersatz. Tröstlich ist, dass sie sich für die deutschen Meisterschaften qualifiziert hat, die im Mai in Bonn ausgetragen werden.         

Die Bilder (privat) Oke Jänicke, Justus Niemeyer, Linnea Janßen

Bericht: Heidrun West