1. Dezember 2019

Kreismeisterschaften lange Strecke

SK Wilhelmshaven und KSV Friesland

Am 24. November veranstalteten die beiden Schwimmkreise Wilhelmshaven und Friesland, ausgerichtet vom STV Wilhelmshaven, gemeinsam im Nautimo die Kreismeister-, Kreisjahrgangsmeister- und Kreisaltersklassenmeisterschaften der langen Strecken. Darunter versteht man im Schwimmsport die drei Disziplinen 1500 m Freistil, 800 m Freistil, sowie 400 m Langen (Brust, Rücken, Schmetterling, Freistil je 100 m). Aus dem Schwimmkreis Wilhelmshaven gingen die SG Wilhelmshaven, der Wilhelmshavener SSV und der TSR Olympia Wilhelmshaven an den Start. Aus dem Schwimmkreis Friesland waren der Heidmühler FC und der TuS Büppel vertreten. Insgesamt meldeten die fünf Vereine 57 Schwimmer für 74 Einzelstarts. Bei angenehmen warmen Temperaturen war es ein super Wettkampf in toller Atmosphäre. Es wurden auch wieder viele persönliche Bestzeiten erzielt.

Die Schwimmer der SG Wilhelmshaven holten mit 29 Aktiven und 34 Einzelstarts insgesamt  26 Medaillen, davon 15 Gold-, 9 Silber- und 2 Bronze.

In der offenen Wertung (über alle Jahrgänge) des Schwimmkreises Wilhelmshaven belegten Mika Omland (2004) über 800 m Freistil und Benedikt Weschenfelder (2001) über 400 m Lagen den zweiten Platz. Katharina Kinski (2003) errang über 1500 m Freistil Platz drei. Jannis Neumann (2000) der über 1500 m Freistil und 400 m Lagen startet konnte bei beiden Starts ebenso jeweils den dritten Platz erreichen.

Für die im Januar 2020, ebenso in Wilhelmshaven, stattfindenden Bezirksmeisterschaften der langen Strecke qualifizierten sich unter anderem über 800 m Freistil Renke Röben, Martje Marie Beke Hackmann, Karen Goldmann und Lentje Hütter. Über die Strecke 400 m Lagen qualifizierten sich Lentje Hütter und Muriel Sudhoff. Für Lea Hecker (2008) und Charlotte Toben (2007) war es die erste Teilnahme bei einer Kreismeisterschaft über die Strecke 800 m Freistil

Als Kampfrichter waren Robin Voß, Ilka Wippich, Stefan Neumann, Lars Stern, Astrid Tenter, Heike Hiller, Ingo Mai, Michael Kinski und Stefanie Gründler im Einsatz.

Foto: Ulrike Oncken-Röben

Bericht: Petra Kinski
SG Wilhelmshaven