6. Oktober 2019

DM-Schwimmen der Jugend

WSSV  zweimal mit Staffel auf Platz vier in der Gesamtwertung

Athletinnen aus der Jadestadt mit Achtungserfolg beim Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend (DMSJ)

Am Sonntag, den 29.09.2019, nahmen je eine weibliche Staffel der B- und der C-Jugend am Bezirksentscheid des DMSJ (Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend) des Bezirk Weser-Ems teil. Die B-Jugend-Staffel (Jahrgänge 2004 und 2005), bestehend aus Silke Amelsberg (2005), Anni Beser (2004), Jasmin Elpel (2005), Evelyn Letkemann (2005) und Janneke Lobeck (2005) schaffte es beim ersten der fünf Staffelstarts über 4×100 Meter Freistil auf dem vierten Platz. Bei den 4x100m Brust schaffte man es auf einen starken zweiten Platz. Nach zwei vierten Plätzen über 4x100m Rücken und 4x100m Schmetterling konnten sich die vier Jadestädterinnen über die 4x100m Lagen noch einmal auf einen dritten Platz kämpfen. Nach dem Summieren aller geschwommenen Zeiten des Wettkampftages reichte es dann aber leider nicht für einen Platz auf dem Treppchen. Aber auch der vierte Platz im ganzen Bezirk Weser-Ems, in einer Gesamtzeit von 28:55,34 Minuten mit 55 Sekunden Abstand direkt hinter den starken Leistungszentren Osnabrück (Platz 1), Nordhorn (2.) und Oldenburg (3.) und fast vier Minuten Vorsprung vor der ersten Mannschaft des SV Georgsmarienhüttekann sich zweifelsohne sehen lassen.

Auch die C-Jugend-Mannschaft des Wilhelmshavener SSV, für die lediglich vier Schwimmerinnen der Jahrgänge 2006 und 2007 zur Verfügung standen, so dass alle vier Athletinnen innerhalb kurzer Zeit fünfmal an den Start mussten, kamen gut in den Wettkampf mit einem dritten Platz über die 4x100m Freistil und einem dritten über 4x100m Brust, so dass man sich nach dem zweiten Rennen auf dem dritten Platz wiederfand. Nach einem dritten Platz über 4x100m Rücken und je einem vierten über die 4x100m Schmetterling und Lagen konnten sich die vier WSSV-Schwimmerinnen mit einer Gesamtzeit von 27:45,69 mit 25 Sekunden Rückstand direkt hinter den sehr starken Staffeln aus Oldenburg, Delmenhorst und Osnabrück und mit über einer Minute Vorsprung vor den Schwimmerinnen der zweiten Mannschaft der SG Region Oldenburg positionieren.

Die Trainer vor Ort, Ole Jantzen und Stefan Tramnitzke, waren außerordentlich zufrieden mit dem Resultat. Konnte man seitens des WSSV im vergangenen Jahr mit einer weiblichen C-Jugend-Staffel erstmals seit vielen Jahren überhaupt wieder eine jadestädtische Mannschaft zu einem DMSJ-Staffelentscheid schicken und einen fünften Platz belegen, so war das diesjährige Ergebnis noch einmal ein großer Schritt nach vorne, was die gute Nachwuchsarbeit in der WSSV-Schwimmabteilung belegt.

Als Kampfrichter waren vom WSSV Silke Lobeck und Kerstin Retzlaff bei dem vom VFL Osnabrück am 28. und 29.09.2019 für den Bezirksschwimmverband Weser-Ems ausgerichteten Wettkampf aktiv.

Das Bild zeigt in der hinteren Reihe die C-Jugend Staffel von links nach rechts: Celina Haake, Meret Retzlaff, Marje Thomßen, Charlotte Belitz. Vordere Reihe: Die B-Jugend Staffel von links nach rechts: Janneke Lobeck, Anni Beser, Jasmin Elpel, Silke Amelsberg und Evelyn Letkemann.

Hinten in den orangefarbenen T-Shirts: links: Trainer Ole Jantzen, rechts: Trainer Stefan Tramnitzke

Bild und Text: Ingo Thomßen