11. März 2018

Carow/Wark gewinnen Klokan-Cup

Erfolgreich kehrten die Sportakrobaten des TSR Olympia Wilhelmshaven vom internationalen Klokan-Cup aus Prag zurück. Elf Sportler hatten am vergangenen Wochenende zusammen mit ihren Trainern Timo und Silke Spieß die Reise nach Prag angetreten, um sich mit der internationalen Konkurrenz zu messen. Insgesamt 150 Sportler stellten sich dem Kampfgericht.In der Altersklasse Youth gingen Thorne Spieß und Leonard Hemken sowie Inja Thomas und Sophie Movschev an den Start. Das Herrenpaar zeigte sich erwartungsgemäß wieder wettkampfstark und brachte alle Elemente sauber geturnt auf die Matte. Letztendlich mussten sie sich nur dem Herrenpaar aus Prag geschlagen geben. Das Damenpaar zeigte leider direkt beim ersten Element Nerven und musste durch den groben Fehler einen hohen Punktabzug in Kauf nehmen und sich mit Platz 6 zufrieden geben.

In der Altersklasse 11-16 setzten sich Lina Wark und Lina Carow gegen ihre Konkurrenz durch. Gewohnt souverän zeigten sie zwei fehlerfreie Übungen mit einer ansprechenden Choreographie. Knapp hinter den beiden landeten ihre Vereinskameradinnen Lia Janßen und Malin Thomas auf dem 2.Platz.

Ebenfalls in der Altersklasse 11-16 startete die Damengruppe Mira Spieß, Lilli Ferenz und Rieke Peters. Auch sie schafften mit zwei guten Leistungen den Sprung aufs Treppchen und sicherten sich den dritten Platz. Der erste Platz ging hier an die WM-Teilnehmerinnen aus Prag.

Trainerin Silke Spieß:“ Dieser Wettkampf hat gezeigt, dass unsere Sportler international gut mithalten können und wir auf einem sehr guten Weg sind. Die technische Ausführung der Elemente ist bereits sehr gut, aber an der Choreographie können wir noch etwas arbeiten.“

Bericht: Timo Spieß