2. Juli 2018

Artland-Schwimmfest

WSSV Schwimmer kämpften mit Wind und Kälte in Quakenbrück!

Celina Haake (Jg. 2007) schwamm eine Landeskaderzeit über 100 m Freistil und Oliver Hergert belegte bei seinem letzten Wettkampf für die WSSV Schwimmabteilung 4 x den 1.Platz.

Beim Artland-Schwimmfest des TSV Quakenbrück waren die äußeren Bedingungen auf der 50 m Bahn im Freibad für alle Schwimmer grenzwertig. Kühle Temperaturen in Verbindung mit böigem Wind und kurze Regenphasen, waren an diesem Tag wohl die größten Gegner der Athleten. Dementsprechend durchwachsen vielen die überwiegenden Schwimmzeiten des gesamten Starterfeldes aus.

Bei den Platzierungen in den unterschiedlichen Jahrgängen, konnten die WSSV Schwimmer jedoch wieder viele Podiumsplätze erreichen und sich über 34 Gold-, 14 Silber und 7 Bronzemedaillen freuen. Erwähnenswertes von diesem Wettkampf ist noch, dass Celina Haake (Jahrgang 2007) mit ihrer Zeit von 1:13,00 über die 100 m Freistil erneut für einen Paukenschlag sorgte. Mit dieser Zeit erreichte sie die Landeskaderzeit, für den Stützpunkt Region Oldenburg. Charlotte Belitz, Luca Jantzen und Oliver Hergert belegten bei allen ihrer 4 Starts den 1.Platz. Maike Amelsberg erwischte ebenfalls einen guten Tag, ging beherzt in ihre Wettkämpfe und konnte sich über 2 persönliche Bestzeiten und 4 Podiumsplätze freuen. Janne Thomßen machte über die 200 m Freistil den größten Sprung an diesem Tag nach vorne und verbesserte sich um 14 Sekunden auf 3:52,61. Im Staffelwettbewerb über 4 x 50 m Freistil schickte der der WSSV drei Mannschaften/weiblich und eine Mannschaft/männlich ins Rennen. Die 1. Mannschaft/weiblich (Beser, Svea Fellensiek, Talea Fellensiek, Bleek) belegte Platz 4., die 2.Mannschaft (Elpel, Lobeck, Belitz, Haake) Platz 5., die 3.Mannschaft (Janne Thomßen, Milena Fellensiek, Maike Amelsberg, Silke Amelsberg) Platz 11. und die Männer Staffel (Beser, Bielarz, Jantzen, Hergert) den 4. Platz. In der 4 x 50 m Lagenstaffel erkämpfte sich die 1. Mannschaft/weiblich (Beser, Elpel, Bleek, Talea Fellensiek) vom WSSV den 3. Platz und landeten auf dem Podium. Die Männer in gleicher Besetzung wie in der Freistilstaffel belegten hier auch wieder den 4. Platz. Für Oliver Hergert, einen der „Besten“ WSSV Schwimmer (er hält noch den aktuellen Stadtrekord über 50 Schmetterling in 00:26:82 Sek.; 2017 geschwommen!), war es der letzte Wettkampf für die WSSV Schwimmabteilung. Er wird nach bestandenem Abitur, Wilhelmshaven verlassen und das Studium beginnen. Des Weiteren wurden die Schwimmer des WSSV von Tobias Bruns begleitet, einem Triathleten des TSR Olympia Wilhelmshaven, der zum ersten Mal an einem Schwimmwettkampf auf einer 50m Bahn teilnahm. Bei seinen 4 Starts konnte er über 100m Freistil den 3. Platz über 200m Freistil den 2. Platz und über 50m Schmetterling den 1. Platz erzielen. Dankeschön an das WSSV Kampfrichterteam:  Olaf Amelsberg, Tanja Amelsberg, Markus Bielarz, Olaf Bleek, Michael Fellensiek, Sandra Jantzen-Schoenrock und Lars Tramnitzke.

Platz 1: Maike Amelsberg (Jg.2002) 50 m Brust 0:44,93. Olaf Amelsberg (AK 45) 50 m Freistil 0:31,77; 50 m Brust 0:45,46. Silke Amelsberg (Jg.2005) 50 Freistil 0:34,30. Charlotte Belitz (Jg.2006) 100 m Freistil 1:14,96; 200 m Freistil 2:50,14; 50 m Schmetterling 0:40,62; 100 m Schmetterling 1:36,21. Anni Beser (Jg.2004) 100 m Schmetterling 1:29,54. David Beser (Jg.2003) 50 m Brust 0:36,97; 50 m Schmetterling 0:32,92. Tom Bielarz (Jg.2007) 100 m Freistil 1:26,73; 100 m Rücken 1:37,25. Lisa Bleek (Jg.2003) 100 m Freistil 1:06,67; 200 m Freistil 2:27,77; 50 m Schmetterling 0:33,44. Jasmin Elpel (Jg.2005) 50 m Brust 0:40,54; 100 m Brust 1:38,99; 50 m Rücken 0:39,77. Milena Fellensiek (Jg.2007) 100 m Brust 2:02,32. Svea Fellensiek (Jg.2005) 200 m Brust 3:19,11. Talea Fellensiek (Jg.2004) 200 m Lagen 2:59,34. Celina Haake (Jg.2007) 100 m Freistil 1:13,00; 50 m Brust 0:44,41. Oliver Hergert (AK 20) 50 m Freistil 0:27,62; 50 m Rücken 0:32,26; 50 m Schmetterling 0:29,04; 100 m Schmetterling 1:03,48. Luca Jantzen (Jg.2006) 50 m Freistil 0:31,02; 100 m Freistil 1:14,68; 200 m Freistil 2:48,66; 200 m Lagen 3:12,24. Janne Thomßen (Jg.2009) 50 m Brust 0:53,04; 100 m Brust 1:58,19.

Platz 2: Maike Amelsberg (Jg.2002) 50 m Freistil 0:35,07; 50 m Rücken 0:45,04; 50 m Schmetterling 0:39,97. David Beser (Jg.2003) 50 m Rücken 0:36,83; 50 m Freistil 0:30,03. Tom Bielarz (Jg.2007) 200 m Freistil 3:17,75; 50 m Rücken 0:45,63. Milena Fellensiek (Jg.2007) 50 m Rücken 0:53,00. Svea Fellensiek (Jg.2005) 50 m Brust 0:41,49; 200 m Lagen 3:00,23. Talea Fellensiek (Jg.2004) 200 m Freistil 2:40,20; 50 m Brust 0:42,83. Janne Thomßen (Jg.2009) 100 m Freistil 1:44,28; 200 m Freistil 3:52,61.

Platz 3: Silke Amelsberg (Jg.2005) 50 m Brust 0:47,08. Lisa Bleek (Jg.2003) 50 m Brust 0:40,37. Jasmin Elpel (Jg.2005) 200 m Freistil 2:52,88. Milena Fellensiek (Jg.2007) 50 m Freistil 0:45,40. Janneke Lobeck (Jg.2005) 50 m Rücken 0:43,38; 50 m Schmetterling 0:44,20. Staffel 4 x 50 m Lagen (Beser, Elpel, Bleek, Talea Fellensiek) 2:28,72.

 

Bild: Gruppenfoto WSSV von links: Olaf Amelsberg, Trainer Stefan Tramnitzke, Janne Thomßen, Tobias Bruns (TSR Triathlon), Oliver Hergert, Tom Bielarz, Lars Tramnitzke, Luca Jantzen, Celina Haake, Lisa Bleek, Anni Beser, Charlotte Belitz, Talea Fellensiek, Milena Fellensiek, Silke Amelsberg, Janneke Lobeck, Jasmin Elpel, Svea Fellensiek, David Beser, Maike Amelsberg und Trainer Siegmund Sladkowski.

Bericht und Bild: Olaf Bleek