3. August 2019

16. Friesencross

Beim 16. Friesencross starteten in diesem Jahr fünf Nachwuchstriathleten sowie drei Erwachsene der Duathlon-/Triathlon-Abteilung des TSR Olympia Wilhelmshaven. Es galt sich beim Friesencross einer besonderen Art der Herausforderung zu stellen. Denn die Triathleten mussten sich auf unterschiedliche Bodenbeläge der Laufstrecke einstellen. Von Betonwegen über Passagen im Sand bis hin zum Durchqueren vom matschigen Watt und knietiefen Prielen.

Auch das Wetter zeigte sich von seiner allerbesten Seite und bescherte sonnige 31 Grad im Schatten, die sich jedoch durch den üppigen Seewind frischer anfühlten.

Emma Lehmann erkämpfte sich trotz eines Sturzes und Verletzungen in der Altersklasse SchülerInnen W8 (1000 Meter) den 3. Platz mit einer Zeit von 04:57 Minuten. In der Altersklasse SchülerInnen W11 (2000 Meter) erlangte Malin Olbrich den 4. Platz mit 09:44 Minuten, gefolgt von Melina Mattfeldt mit dem 5. Platz und 09:45 Minuten. Carina Ceronio erkämpfte sich den 1. Platz in ihrer Altersklasse SchülerInnen W12 (2000 Meter), in 08:50 Minuten. Max Zipperling erreichte das Ziel in seiner Altersklasse Schüler M13 (2000 Meter) mit einer Zeit von 10:45 Minuten.

Dag Lehmann erkämpfte sich den 6. Platz in der Altersklasse Senioren M30 (10 Kilometer) in einer Zeit von 49:30 Minuten. In der Altersklasse Senioren M40, ebenfalls über zehn Kilometer, erlief Mirko Hergenröther den 36. Platz in einer Zeit von 1:25:10 Stunden, knapp gefolgt von Olaf Gärtner (37. Platz) in einer Zeit von 1:25:11 Stunden.

Insgesamt war der 16. Friesencross in Schillig durch die Strandatmosphäre und das dazu passende Sommerwetter eine entspannte und tolle Veranstaltung – mit eben besonderen Herausforderungen.

Verfasser:

Olaf Gärtner