19. September 2017

Ü 50 Sport Tag

18. September 2017

Ball des Sports

Kartenverkauf (Änderung): Der Verkauf findet nur noch dienstags und freitags in der SporTVactory von 18 bis 19 Uhr statt.

16. September 2017

Sprintertag in Hambergen

Der TV Hambergen war Gastgeber für seinen jährlichen Sprintertag, der am vergangenen Samstag zum 27. Mal ausgetragen wurde und bei dem der STV Wilhelmshaven mit 11 Aktiven und 40 Einzel- und 3 Staffelstarts teilnahm. Bei diesem Wettkampf wurden auch wieder einige persönliche Bestzeiten geschwommen. Dabei erreichten sie 12 Medaillen, davon 4 Gold,- 6 Silber- und 2 Bronzemedaillen. Insgesamt trafen sich in Hambergen  151 Aktive aus 10 Vereinen zu 607 Einzel- und 49 Staffelstars. Erfolgreichster Schwimmer des STV war Mika Omland (2004), der bei seinen vier Einzelstarts vier zweite Plätze in 50 m Rücken, Brust und Freistil sowie in 100 m Lagen erreichte. Zusätzlich konnte er sich dabei noch dreimal seine persönlichen Bestzeiten verbessern. Auch die Trainerin Yvonne Dankert (AK 30) war mit drei ersten Plätzen bei drei Einzelstarts in 50 m Schmetterling, 50 m Freistil und 100 m Lagen sehr erfolgreich. Es gab auch einige neue persönliche Bestzeiten. Marie Mehrtens verbesserte sich in 100 m Lagen (4 Sekunden) und in 50 m Schmetterling (3 Sekunden). Muriel Sudhoff in 50 m Schmetterling (5 Sekunden). In 50 m Brust verbessert haben sich auch Hannah Everts (4 Sekunden) und Niko Omland (2 Sekunden). (mehr …)

16. September 2017

38. Vergleichsschwimmfest

Am vergangenen Samstag veranstaltete der MTV Aurich das 38. Vergleichsschwimmfest im Hallenbad De Baalje. Insgesamt nahmen 265 Aktive aus 16 Vereinen teil und starten in 1050 Einzel- und 23 Staffelstarts gegeneinander an. Starke Konkurrenz machte es den Schwimmern nicht leicht. Jedoch erzielten die 29 Schwimmerinnen/er vom STV Wilhelmshaven bei diesem Wettkampf  in 110 Einzel- und 3 Staffelstarts 37 Medaillen. Davon 10 Gold-, 13 Silber- und 14 Bronze. Höhepunkte und wie immer eine sehr gute Stimmung gab es wieder bei den Staffelstarts. Die 4 x 50 m Lagen-Staffel männlich mit Arne Auffarth (2001), Eric Bilau (2003), Tammo Tenter (2001) und Claas Wippich (2002) konnte sich mit einer Zeit von 2:54,53 einen tollen 3. Platz sichern. Über einen guten vierten Platz freuen konnte sich die 4 x 50 m Lagen-Staffel weiblich mit Katharina Kinski (2003), Laura Hiller (2001), Thomke Tenter (1998) und Dana Klische (2001) mit einer Zeit von 2:33,66. In der 4 x 50 m Freistil-Staffel mixed holten sich Eric Bilau (2003), Lilian Eudenbach (2006), Geertje Hegeler (2003) und Hannah Everts (2005) einen neunten Platz mit einer Zeit von 2:54,22. (mehr …)

6. September 2017

Sommerempfang für Referenten

Die Abteilung Bildung des Landessportbundes Niedersachsen hatte für Anfang September die ehrenamtlich Lehrenden aus den Bereichen Bildung, Sportjugend und der Akaedemie des Sports nach Hannover zum Sommerempfang eingeladen. Im Rahmen dieser Veranstaltung unter dem Motto „Ein-FACH-Sport“ wurde ihnen „Danke“ gesagt und zu einem kollegialen Austausch, zum Kontakteknüpfen und Weiterlernen animiert. Werner Tiki Küstenmacher hielt den Eröffnungsvortrag: „Einfacher“ machen – Der Weg zum Glück geht durchs Gehirn. Im Anschluss konnten Workshops zu unterschiedlichsten Themen besucht werden. Am zweiten Tag wurde eine I-Pad-Team Challenge vorgestellt und auch im Sportpark durchgeführt, die das Team der Sportregion KSB Friesland, SSB Wilhelmshaven und KSB Wittmund gewann. Ein gemeinsames Wochenende mit vielen neuen Eindrücken für die dezentrale Lehrtätigkeit vor Ort erlebte Sportreferentin Daniela Liessmann mit Sonja Heimann, Sandra Wessel, Michael Wessel, Monja Bauer, Christina Krugmann, Knut Balzer und Sven Böhme.

31. August 2017

Qualifix-Baustein Jugendliche

31. August 2017

Vergleichsschwimmfest in Aurich

27 Aktive des Wilhelmshavener SSV schnitten bei ihrem ersten Wettkampf der neuen Schwimm-Saison 2017/2018 hervorragend ab. Sie belegten beim 38. Vergleichsschwimmfest des MTV Aurich mit 98 Einzel- und drei Staffelstarts 27 erste, 20 zweite und zwölf dritte Plätze. Erfolgreichster Teilnehmer mit vier Siegen bei vier Starts war Tom Bielarz. Drei erste Plätze belegten Maike Amelsberg und Lisa Bleek, zwei Charlotte Belitz, Anni Beser, Talea Fellensiek, Celina Haake, Emilia Hoppe, Janne und Lina Thomßen. Je einmal siegten Jasmin Elpel, Martha-Sofie Pommer und Manja Weber. Die beste Staffel-Platzierung war ein zweiter Platz. Trotz der gerade erst beendeten Sommerpause gab es eine große Zahl neuer persönlicher Bestzeiten. Evelyn Letkemann beispielsweise machte einen Riesen-Leistungssprung und konnte sich über 100 m Freistil um zwölf Sekunden verbessern. Silke Amelsberg hat sich über 50 m Freistil in 0:35,81 für die Bezirksmeisterschaften im Oktober qualifiziert. Den Sprung aufs Siegertreppchen verpassten, zum Teil nur knapp, Olaf Amelsberg, Milena Fellensiek, Celia Grimm, Emily Letkemann, Evelyn Letkemann, Katharina Reese und Anna Topel. Als WSSV-Kampfrichter waren im Einsatz: Olaf Amelsberg (Schiedsrichter), Claudia und Olaf Bleek, Elisabeth Haake, Miriam Belitz, Markus Bielarz, Lars Wienecke, Kerstin Elpel und Melanie Fellensiek. Alle Teilnehmer erhielten nicht nur Urkunden, sondern auch eine Erinnerungsmedaille. Insgesamt waren für die 27 Wettkämpfe der Veranstaltung im Auricher Hallenbad „De Baalje“ 264 Aktive aus 16 Vereinen zu 1049 Einzel- und 23 Staffelstarts gemeldet worden. (mehr …)

31. August 2017

Weltmeisterschaft der Masters

Sabine Nischan und Uwe Rossmeisl haben vom 14. bis 20. August an den 17. Weltmeisterschaften der Masters in Budapest teilgenommen. Beide starteten in ihren Spezial-Disziplinen, den 50, 100 und 200 m Brust. Sabine Nischan zusätzlich auf ihrer neuen Strecke, den 200 Schmetterling. Die hohe Teilnehmerzahl von 12000 Teilnehmern mit zusammen 20000 Starts, veranlasste den Veranstalter die Wettkämpfe in zwei Schwimmsportstadien auszutragen. Mit jeweils zwei 50 m Wettkampfbecken und zusätzlich zwei Einschwimmbecken waren die Bedingungen so unglaublich gut, dass es seines Gleichen in Europa sucht. Der Schwimmsport in Ungarn hat einen sehr hohen Stellenwert, so dass die Wettkämpfe der Masters live im Ungarischen Fernsehen übertragen wurden. (mehr …)

31. August 2017

Hallenzeiten in den Herbstferien

Während der Herbstferien vom 02.10.2017 – 15.10.2017 sind die Sporthallen für den Trainingsbetrieb der Vereine und anderer Gruppen geschlossen. Trainingszeiten können nur auf Antrag erhalten werden. Die Anträge sind bis zum 15.09.2017 schriftlich an den Fachbereich Bildung und Sport, Sportbüro, Ratrium, Rathausplatz 10, 2. Etage, Zimmer 13, 26382 Wilhelmshaven oder per E-Mail an sina.brunken@wilhelmshaven.de  oder sport@wilhelmshaven.de zu richten. Zu spät eingereichte Anträge können nicht berücksichtigt werden. (mehr …)

19. August 2017

37. Internationales Behindertensportfest

Vom 01. Bis 03.Septmber 2017 richtet der Stadtsportbund Wilhelmshaven bereits zum 37. Mal das Internationales Behindertensportfest aus. Auch bei der 37. Auflage dieses sportlichen Großereignisses wollen sich wieder Sportlerinnen und Sportler aus verschiedenen Nationen in Wilhelmshaven treffen und ihre individuellen Leistungen in verschiedenen Sportarten unter Beweis stellen. Es werden spannende und interessante Wettkämpfe in den Disziplinen Kegeln, Leichtathletik, Schwimmen, Tischtennis, Sport- und Blindenschießen, Blindentorball und Rollstuhlbasketball. Alle Organisatoren und Helfer würden sich sehr freuen, Sie vom 01. bis 03.September 2017 in Wilhelmshaven beim 37. Internationalen Behindertensportfest begrüßen zu können.

Informationen unter: www.behindertensportfest.de

Doris Tjarks

Organisationsleiterin

17. August 2017

1. Hunte-Schwimmmeeting

STV Wilhelmshaven

Am vergangenen Samstag veranstalteten die Vereine SG Diepholz 1870 und SG Barnstorf das 1. Hunte-Schwimmmeeting im Freibad Müntepark. Geschwommen wurde auf sechs 50 m-Bahnen und bei regnerischem Wetter. Angetreten sind 163 Aktive aus 19 Vereinen und absolvierten 702 Einzel- und 18 Staffelstarts.

Für den STV Wilhelmshaven war es für 10 Sportler bei 43 Einzel- und 1 Staffelstart der erste Wettkampf nach der langen Sommerpause. Insgesamt kamen 3 x Gold-, 7 x Silber- und 5 x Bronzemedaillen zusammen.

Für die Teilnehmer des STV Wilhelmshaven war es ein sehr langer Wettkampftag, der mit der Abfahrt um 7:20 Uhr begann und mit der Ankunft um 19:20 Uhr endete. (mehr …)

16. Juli 2017

Ausbildung zu Schulsportassistenten

IGS Friesland Nord und Sportjugend Nord bilden Schulsportassistenten aus
Nachdem im letzten Jahr erstmalig in der Bildungsarbeit der Sportjugend Nord, bestehend aus den Sportjugenden Wittmund, Friesland und Wilhelmshaven, Schulsportassistentinnen und Assistenten in Kooperation mit einem Ganztagsangebot ausgebildet wurden, fand das Projekt auch um Jahr 2017 erneut statt. 16 Schülerinnen und Schüler der IGS Friesland Nord erwarben die Qualifikation des Schulsportassistenen. Diese Ausbildung befähigt sie dazu, sportartenübergreifend, z.B. in der Schule aktive Pausenangebote anzubieten, den Lehrer im Sportunterricht zu unterstützen oder im Sportverein die Übungsstunden mit zu leiten. (mehr …)

24. Juni 2017

STV Wilhelmshaven

Der SV Ganderkesee 69 veranstaltete am letzten Wochenende im Freibad sein 27. Ganderkeseer Schwimmfestival. Mit dabei war die Schwimmabteilung des STV Wilhelmshaven. Zehn Aktive sprangen bei dieser Veranstaltung bei 30 Einzel- und 1 Staffelstart von den Startblöcken, um sich mit der Konkurrenz zu messen. 27 Vereine hatten 531 Sportler gemeldet und absolvierten 2788 Einzel- und 113 Staffelstarts. Dabei erreichten sie 5 Medaillen, darunter 4 Gold- und 1 Silbermedaillen.

Beste weibliche Leistung des STV gelang Muriel Sudhoff (2001). Bei vier Starts erreichte sie drei erste Plätze in 50 m Brust (0:39,10), 100 m Brust (1:26,57) und 200 Rücken (3:00,83).

Martje Marie Beke Hackmann (2008) bestritt ihren ersten Wettkampf in einem Freibad und konnte sich über 200 m Rücken (4:04,28) einen souveränen ersten Platz sichern. (mehr …)

24. Juni 2017

33. Huckup-Turnier im Florett

In Hildesheim wurde das 33. Huckup-Turnier im Florett an zwei Tagen in verschiedenen Altersklassen ausgetragen. Für die Junioren, A- und B-Jugend am Samstag. Der Fechtverband schrieb dieses Turnier als Q-Turnier aus, obwohl die Punktewertung für die meisten Teilnehmer keinen Vorteil hat, da viele nach den Sommerferien in die neue Altersklasse wechseln. Vom WSC Frisia war aus diesem Grund die Teilnahme sehr gering. Zwei erfolgreiche Fechterinnen vom WSC Frisia waren mit Caroline von Finckenstein und Paula de la Roche am Start. Caroline im Jahrg.2000 wechselt von der A-Jugend in die Juniorenklasse, in der sie bereits erfolgreich ficht. Mit dem Turniersieg gelang ihr erneut, die bekannte Konkurrenz zu besiegen. Ihre Vereinskameradin Paula de la Roche, die eine Klasse höher startete wegen der Ranglistenpunkte, gehörte mit dem 3. Platz zu den erfolgreichsten Fechterinnen.

(mehr …)

24. Juni 2017

Sabine Nischan gewann Bronze

Sabine Nischan vom Wilhelmshavener SSV gewann bei den Deutschen Mastersmeisterschaften die Bronzemedaille über 100 m Brust. In 1:33,16 schwamm sie die national viertschnellste Zeit der Saison 2016/2017 ihrer Altersklasse 55. Über 50 m Brust wurde sie in 0:42,89 Sechste und über 100 m Schmetterling in 1:34,11 Siebte. WSSV-Schwimmwart Uwe Rossmeisl (AK 55) belegte über 50 m Brust (0:39,00) und 50 m Schmetterling (0:35,75) die Plätze elf und 13. An dieser Veranstaltung nahmen 850 Aktive aus 245 Vereinen im Alter von 20 bis 86 Jahren teil. An drei Tagen wurden in der Elbe-Schwimmhalle von Magdeburg auf acht 50 m-Bahnen 2321 Einzel- und 356 Staffelstarts absolviert. Die Wilhelmshavener zeigten sich sehr beeindruckt von dem ausgesprochen hohen Leistungsniveau der Veranstaltung. Dieses zeigte sich vor allem darin, dass nicht weniger als 22 Deutsche Mastersrekorde und neun Europa-Mastersrekorde geschwommen wurden. Höhepunkte waren jedoch eindeutig die vier Masters-Weltrekorde über 4×100 m Freistil männlich (AK 320+, Gesamtalter der Schwimmer), 4×100 m Lagen männlich (AK 320+) und weiblich (AK 120+) sowie 4×50 Lagen mixed (AK200+).

Foto: Peter Senftleben

Bericht: Bernhard Abbass